Hier einfach registrieren

Hier einfach registrieren

Legen Sie selber Ihre Gemeinde, Gruppe oder Kirche an und teilen Sie Ihre Veranstaltungen.

 

Das ist bei uns los

1393270799.thumb-
vor etwa 5 Stunden
1495568268.medium

Bild: HvG

Gottes Segen ist gefragt
Nach den sehr gelungenen Konfirmations-Wochenenden an der Weser, geht es weiter mit vielen Taufgottesdiensten. Gottes Segen ist also gefragt wie lange nicht mehr.
Wir freuen uns auf eine bunte und abwechslungsreiche Zeit mit den Täuflingen in den Gemeinden.
Mehr anzeigen Icon_down_t
1376056691.thumb-
vor etwa 9 Stunden

Bild: Lüne

Isolierung beginnt

Nach Fertigstellung der Abbrucharbeiten hat die Arbeit an der Isolierung der Außenhülle begonnen. Zwischen den Gefachen sind dazu Verschalungen angebracht worden, die nun mit Stampflehm aufgefüllt werden. Der Werkstoff ist dampf- und diffusionsoffen, sorgt also für ein behagliches Raumklima und ist zugleich gut verträglich mit der alten Fachwerkkonstruktion.
Nach Aufbringen des Lehms muss dieser trocknen - eine Woche pro Zentimeter. An den meisten Stellen wird der Stampflehm 8-12 cm dick aufgetragen.
Mehr anzeigen Icon_down_t
1492523150.thumb-
Wie soll es weitergehen?
Wozu soll unsere Kirche in Zukunft da sein?
Was wünschen wir uns?
Alle, denen unsere Kirche am Herzen liegt, sind zu einer Gemeindeversammlung am 18.06. nach dem Gottesdienst in das Gemeindehaus in Magelsen eingeladen.
Mehr anzeigen Icon_down_t
1376056703.thumb-

Angebote für Kinder und Familien in der Ev. Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde am Roderbruchmarkt 18.

Jeweils am Sonntag ist Kindergottesdienst von 10 – 11 Uhr.
Die nächsten Termine sind am: 11. Juni, 6. August, 3. September,
                                              12. November, 10. Dezember 2017

Die Gute-Nacht-Kirche, die an jedem dritten Montag im Monat von 17.30 Uhr bis 18.00 Uhr in der Dietrich-Bonhoefferkirche stattfindet, ist gedacht für Familien mit kleinen Kindern.

Die weiteren Termine für 2017 sind am: 19. Juni, 14. August, 18. September,
                                                         16. Oktober, 20. November 2017

Diakonin Hilke Grabau

(Tel.: 5477779 oder per Mail: Hilke.Grabau@gmx.de)




Mehr anzeigen Icon_down_t
1379676735.thumb-

Zum Anschlag in Manchester

Landesbischof Ralf Meister und die EKD-Auslandsbischöfin Petra Bosse-Huber bekundeten in einer gemeinsamen Stellungnahme ihr Mitgefühl:

"Wieder sind wir schockiert und betroffen, wenn wir sprachlos auf den unfassbaren Verlust so vieler junger Menschen durch einen Akt brutaler Gewalt schauen", betonten Meister und Bosse-Huber. Der Landesbischof ist zugleich Co-Vorsitzender der gemeinsamen Meißen Kommission der EKD und der Church of England. Meister und seine Amtskollegin appellierten an die Christen in England, im Engagement für Frieden und Menschlichkeit nicht nachzulassen. "Lassen Sie uns festhalten an unserem Einsatz für eine bessere Welt ohne Gewalt."

Wie die britische Polizei bestätigte, wurde der Anschlag am späten Montagabend während eines Konzertes der US-amerikanischen Sängerin Ariana Grande von einem Selbstmordattentäter ausgeübt. Dabei kamen mindestens 22 Konzertbesucher ums Leben. Unter den Opfern waren den Angaben zufolge auch Kinder.

Die Meißen Kommission bezieht sich auf die 1988 entstandene "Meißener Erklärung", die die Kanzel- und Abendmahlsgemeinschaft der Kirche von England und der EKD verankerte. (epd)


Mehr anzeigen Icon_down_t
1438761661.thumb-
1495534713.medium

Bild: Elke Reichardt

Internationaler Pfingstgottesdienst am 04.06.2017 um 10.00 Uhr in der Christophoruskirche.

Sie blieben aber beständig in der Lehre der Apostel und in der Gemeinschaft und im Brotbrechen und im Gebet.“ Apg. 2, 42

Wir stehen in dieser Tradition und wollen genau das in unserem Pfingstgottesdienst tun - als Christinnen und Christen aus Korea, Indonesien, Russland, Peru, Nigeria und Deutschland.

Zum ersten Mal feiern wir zusammen das Abendmahl.

Im Anschluss besteht beim Kirchencafé mit Kaffee und Leckereien die Möglichkeit zum Gespräch.

Mehr anzeigen Icon_down_t
1450863728.thumb-
vor etwa 14 Stunden

Albani-Glocken läuten in Wittenberg

(22.05.2017) Bevor die neuen Glocken der St. Albani-Kirche am Sonntag, dem 29. Oktober 2017 (Sontag vor dem Reformationstag) zum ersten Mal in Göttingen läuten, machen sie einen Umweg über Wittenberg. Dort werden sie am Sonntag, dem 28. Mai 2017 den Schlussgottesdienst des Deutschen Evangelischen Kirchentages mit ihrem Geläut begleiten, der von kommenden Mittwoch an in Berlin und Wittenberg stattfinden wird. Der Gottesdienst wird in der St. Albani-Kirche ab 11.15 Uhr live übertragen. Das "Probeläuten" in Wittenberg ist schon jetzt hier zu sehen und zu hören:

Mehr anzeigen Icon_down_t
1399368220.thumb-
1495534415.medium_hor

Bild: kirchentag

EVANGELISCHER Kirchentag
Berlin-Wittenberg 24.- 28. Mai 2017

Dazu mehr unter:
www.kirchentag.de
http://programm.ard.de/TV/Themenschwerpunkte/Politik/Kirchentag-2017/Startseite

MDR FERNSEHEN | 28.05.2017 | 12:00 Uhr Festgottesdienst zum 36. Evangelischen Kirchentag



Mehr anzeigen Icon_down_t
1490182251.thumb-
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
die Arbeits- und Dienstrechtliche Kommision hat auf ihrer letzten Sitzung am 08.05.2017 über folgende Theme beraten und beschlossen:
  • Entgelterhöhungen nach TV-L werden rückwirkend zum 01.01.2017 gezahlt
  • ADK beschließt Tätigkeitsmerkmale für Diakoninnen
  • Aushilfkräfte in Kitas auch ohne Erfahrungszeiten pauschal in Stufe 3
Die genauen Inhalte zum Nachlesen findet Ihr auf der Seite MAV-Info.

Eure/Ihre MAV
Mehr anzeigen Icon_down_t
1491894373.thumb-
vor etwa 16 Stunden
1495529435.medium_hor

Bild: RaumZeit

BrotZeit

Zeit für gemeinsames Essen - Zeit für gute Gespräche


Miteinander essen und miteinander ins Gespräch kommen. Die Nachbarn kennenlernen.

Wir laden euch ein zum Mitbring-Abendbrot. Die Tische sind gedeckt. Brot und Butter stehen bereit.

Kommt vorbei, bringt einen Belag mit, genießt das gemeinsame Essen und lernt die Menschen in Riensförde kennen.

Bei schlechtem Wetter treffen wir uns im Wohnzimmer der Gifhorner Straße 3b.
Mehr anzeigen Icon_down_t
1454760236.thumb-
vor etwa 16 Stunden
1495528579.medium

Bild: Kunstaktion trifft Historie

Vom Kloster und den Thesenbildern...


Wo vor 800 Jahren ein Prämonstratenser-Kloster stand befindet sich heute die wunderschöne Anlage „Forsthaus Heiligenberg“. 

Deren Eigentümer sind sich der geschichtsträchtigen Vergangenheit bewusst. Und so begrüßte Geschäftsführerin Adelheid Brüning kürzlich zahlreiche Gäste zu einem Abend rund um die spannende Geschichte diese Fleckchens Erde. Mit Hartmut Bösche und Prof. Dr. Bernd Hucker gaben zwei Historiker spannende Einblicke in die versunkene Welt des ehemaligen Klosters und dessen Wirken in die Umgebung. 

Die Klosteranlage wurde nach der Reformation abgerissen. 

Mit der Einladung von Hennig Diers zu diesem Abend schlugen die Veranstalter einen künstlerischen Bogen vom Prämonstratenser-Kloster, über die Reformation bis zum diesjährigen Reformations-Jubiläum. 

Henning Diers verstand es, während seiner Vorstellung der Kirchenkunstaktion „Bilder95Thesen“ die Zuhörer in diesen spannende Bilderzyklus mit hineinzunehmen. 

Mit der Einladung zum geplanten Abschluss-Festgottesdienst am 29. Oktober in Wechold, beschloss Hennig Diers seinen Vortrag. Anschließend ergaben sich noch zahlreiche gute und interessante Gespräche mit den Teilnehmern.


Mehr anzeigen Icon_down_t
Profile-small

Bild: Helge Meyn-Hellberg

„Keinen Gottesdienst verpassen!“

Ordination von Stefanie Radtke in der Kirchengemeinde Eime am 20. Mai

Noch am Vortag hingen schwere Regenwolken über dem Garten hinter dem Gemeindehaus der Kirchengemeinde Eime. Der Rasen wurde dennoch gemäht. Bänke und Tische trotzdem herausgestellt. Alles sollte fein sein für den großen Tag. Viele Gemeindemitglieder packten tatkräftig an, um den Ordinationsgottesdienst ihrer neuen Pastorin vorzubereiten. Der strahlende Sonnenschein tat dann das seine, um den folgenden Tag zu einem ganz besonderen im Leben Stefanie Radtkes und der Eimer Kirchengemeinde zu machen. Tritt die 1985 in Berlin geborene junge Frau doch in der ländlichen Kirchengemeinde Eime-Dunsen-Deinsen-Deilmissen ihre erste Pfarrstelle an. „Genaugenommen muss man ja sagen, dass sie aus West-Berlin stammen“, so Eckhard Gorka an die neue Kollegin und an ihre Kirchengemeinde gerichtet. Als Landessuperintendent des Sprengels Hildesheim-Göttingen leitete er den Gottesdienst und führte die Ordination durch.

Dass Radtke als Kind der Großstadt sich für das Theologiestudium entschieden hat und nun ganz bewusst in einer Landgemeinde als Seelsorgerin arbeiten will, das habe sich erst über ihre guten Erfahrungen als Heranwachsende in der evangelischen Jugend und durch die Studienzeit an der Universität Halle/Saale ergeben, berichtete Gorka. In seiner Predigt bezog er sich auf den vorangegangenen Sonntag. Als Sonntag „Kantate“ sei dieser dem gemeinsamen Singen und Musizieren gewidmet. Und so freute sich der leitende Geistliche über die musikalischen Darbietungen des Posaunenchors und einiger junger Sängerinnen und lobte den Gesang der großen Gottesdienstgemeinde: „Herzlichen Dank Ihnen allen für diesen schönen, starken Gesang. Ich finde, dass ein kräftiger, gern auch schöner, Gesang etwas sehr tröstliches hat. Dass er sogar antidepressiv wirken kann.“ Gorka dankte Pastor Armin Schneider für die Vakanzvertretung und richtete warmherzige Worte an die neue Pastorin: „Es ist eine große Ehre und Freude, Sie, liebe Schwester Radtke, hier ordinieren zu dürfen. Nun geht es – nicht zuletzt motiviert durch die Tätigkeit Ihrer Lebenspartnerin Ellen Radtke, die auch ordiniert ist und die wir herzlich mitbegrüßen – nach Eime und umzu, wo wir Sie als erste Pastorin in der Geschichte der Gemeinde herzlich begrüßen.“ Radtkes Partnerin Ellen ist ebenfalls Pastorin und arbeitet als Referentin der EKD in Hannover.

Auch Christian Castel, Superintendent des Kirchenkreises Hildesheimer Land-Alfeld, der den Amtsbereich Elze leitet und damit für die Kirchengemeinde Eime zuständig ist, freute sich über den Dienstantritt und richtete Grüße aus den anderen Kirchengemeinden des Gemeindeverbunds Elze-Mehle-Eime aus. Er hoffe, dass mit dem Neubeginn in Eime und der baldigen Nachfolge in Mehle auch neuer Schwung in die Zusammenarbeit in den verbundenen Kirchengemeinden komme, so der Superintendent. Für Brigitte Schrader, Vorsitzende des Kirchenvorstands, bringt die junge Pastorin viel frischen Schwung und Elan mit, beides tue der Kirchengemeinde gut: „Frau Radtke hat sich schon sehr eingebracht. Sie hat die Einrichtungen in der Gemeinde besucht, hat viele Gemeindemitglieder kennengelernt. Sie war mit beim Gießen unserer neuen Kirchenglocken. Es ist gut, dass wir sie haben“, zeigte sie sich begeistert. Jörg Stichnoth richtete im Anschluss an den Gottesdienst als stellvertretender Bürgermeister Eimes die besten Wünsche der kommunalen Politik und Verwaltung aus. Stefanie Radtke bleibt zu wünschen, dass sich die Gottesdienstbesucher den Hinweis von Pastor Matthias Stephan zu Herzen nehmen. In dessen Gemeinde in Bad Belzig hat Radtke das Vikariat absolviert: „Ich kann ihnen nur raten, jeden Gottesdienst von Pastorin Radtke zu besuchen. Die sind so gut, die dürfen Sie nicht verpassen“, empfahl der Geistliche aus dem Hohen Fläming zwischen Wittenberg und Berlin. Bei Berliner Currywurst und einem Glas original Berliner Weiße mit Schuss setzten sich die Gespräche der neuen Pastorin mit ihren Gemeindemitgliedern im Gemeindegarten bis spät in den Abend fort.

Mehr anzeigen Icon_down_t
1396515340.thumb-

Missionsarbeit in Südamerika

Bilderbericht von Dietmar Kliewer
Mittwoch, den 14. Juni 2017 um 15 Uhr im GHL
(Gemeindehaus in der Lindenstr. 4)


Dietmar Kliewer ist Deutsch-Brasilianer, seine Frau Denice stammt aus Paraguay. Nach der theologischen und musikalischen Ausbildung haben sie in der Gemeinde und Schule gearbeitet. 2005 gingen sie nach Chile, um das Theologische Bibelinstitut in Patagonien (TIP) als Dozenten und in der Verwaltung zu unterstützen. 2013 zogen sie wieder nach Brasilien. Pastor Kliewer ist Leiter der Gemeinde Witwarsum, seine Frau leitet zwei Chöre. Zu dem betreuen sie 9 Kindertagesstätten.
Kliewers sind der Vereinigten Deutschen Missionshilfe (VDM) angeschlossen.

Sie berichten über ihre Arbeit in Chile und Brasilien.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
Mehr anzeigen Icon_down_t
1423579725.thumb-

Bild: die Stadtfotografen

Goldene Konfirmation in St. Dionys

Am 21. Mai fand bei schönstem Sonnenschein die Goldene Konfirmation der Konfirmationsjahrgänge 1963-1967 aus Braak und des Konfirmationsjahrgangs 1967 aus Stadtoldendorf statt.

Samstag Abend trafen sich die Goldkonfirmanden zu einer Andacht und  einem ersten Erinnerungsaustausch mit gemeinsamen Abendessen.

Der Sonntag stand ganz im Zeichen des Festgottesdienstes, den Pastorin Bolte-Wittchen zu dem Thema " Gott ist zu uns wie ein guter Freund" gestaltete.

Nach dem Gottesdienst und dem gemeinsamen Mittagessen klang der Tag dann langsam aus.

Mehr anzeigen Icon_down_t
1491911827.thumb-

Der komplette Gottesdienstplan für Juni bis August:


Mehr anzeigen Icon_down_t
1377507148.thumb-
In dieser Woche startet der Kirchentag in Berlin. Auch unser Kirchenkreis Soltau ist dabei. Wer sich noch kurzfristig über den Kirchentag informieren möchte, sollte auf die Homepage schauen. Vielleicht entscheidet sich ja auch noch jemand spontan zu einem Besuch an einer der jeweiligen Städte. Hier der LINK: https://r2017.org/kirchentage-auf-dem-weg/
Mehr anzeigen Icon_down_t
1413384551.thumb-

Wir sind auf dem 

Kirchentag in Berlin

auf dem Markt der Möglichkeiten

Halle 4.2. Stand D09


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Mehr anzeigen Icon_down_t
1494962248.thumb-

Bild: Helge Meyn-Hellberg

Mit Posaunen und Trompeten auf nach Berlin

Landesposaunenwarte aus der hannoverschen Landeskirche und Landesposaunenpastorin Marianne Gorka treten auf dem Evangelischen Kirchentag in der Hauptstadt auf

Hildesheim. Instrumentenkästen werden in einen Kombi des Michaelisklosters Hildesheim eingeladen. Notenblätter und Reisekoffer kommen dazu. Alles muss bereit sein, wenn die Landesposaunenwarte aus der hannoverschen Landeskirche am 25. Mai um 19:00 Uhr in der Kirche am Hohenzollernplatz in Berlin-Wilmersdorf ihr Konzert geben. Als Teil des Evangelischen Kirchentags, der am Mittwoch, 24. Mai beginnt, ist das Konzert eines der vielen Highlights. Das größte Treffen der evangelischen Kirche findet über das lange Himmelfahrtswochenende in Berlin und in Lutherstadt Wittenberg statt. Ein vielseitiges Programm, das von politischen Diskussionen bis zu Gottesdiensten und Kulturveranstaltungen reicht, lädt zum Besuch ein.

Marianne Gorka wird als Landesposaunenpastorin das Blechblasensemble begleiten, das Konzert moderieren und Texte und Gedichte zu den einzelnen  Musikstücken vortragen. Sie erläutert die Idee, die hinter dem Programm steckt: „Das Konzert hat den Titel ,Fragen-Hoffen-Lieben-Glauben‘. Das Ensemble der Posaunenwarte der hannoverschen Landeskirche spielt ein sehr abwechslungsreiches Programm, das sich an die Themen anschließt“. Bereits beim Posaunentag in Dresden im letzten Jahr sei das sehr gut angekommen. In der sächsischen Landeshauptstadt und bei weiteren Aufritten in Hildesheim und in Verden hätten jeweils mehrere hundert Zuhörer den Aufritten gelauscht. Die Reaktionen seien begeistert gewesen. Daher entstand der Gedanke, in diesem Jahr auf dem Evangelischen Kirchentag aufzutreten. „Unser Programm ist weniger ein typisches brass-Konzert“, baut die Landesposaunenpastorin Erwartungshaltungen in Blick auf Blechblasinstrumente vor, „statt dessen gibt es einige Auftragskompositionen zu hören. Es sind teils avantgardistische, teils auch romantisch geprägt Stücke dabei.“ Dass die Zusammensetzung über den üblichen Rahmen eines brass-Konzertes hinausgeht zeigt die Einbeziehung der Orgel. Dazu kommt mit Daniel Stickan eigens ein Organist zu den Musikern hinzu. Vor allem das neukomponierte Stück „Hope“ für Orgel und Blechblasensemble ist ein Höhepunkt, zeigt sich Marianne Gorka begeistert. Während die Landesposaunenwarte, in der hannoverschen Landeskirche werden ihre Positionen aktuell nur durch Männer ausgefüllt, in ihren Kirchensprengeln zumeist unterrichten und leiten und so die Qualität der Posaunenchöre in der Kirche sichern, gebe das Konzertformat ihnen die Gelegenheit, einmal selbst ihr musikalischen Können vor Publikum unter Beweis zu stellen. „Dass es tatsächlich gelingt, die Konzertthemen zum Klingen zu bringen und die Menschen zum Nachdenken zu bringen über die Musik im doppelten Sinn, das haben die Konzerte im letzten Jahr gezeigt“, freut sich die Landesposaunenpastorin. Im abwechslungsreichen Programm des Kirchentags lohnt sich der Konzertbesuch in der evangelischen Kirche am Hohenzollernplatz sicherlich besonders. Der Eintritt ist frei. Dank der einfachen Erreichbarkeit Berlins mit der Bahn und dem guten öffentlichen Nahverkehr vor Ort ist sollte auch ein spontaner Tagesbesuch auf dem Kirchentag drin sein. Eine Übersicht über alle Angebote findet sich für Kurzentschlossene auch auf den Internetseiten des Kirchentags www.kirchentag.de

Fotos:   - Die Landesposaunenwarte (v.l.) Christian Fuchs (Sprengel Osnabrück), Reinhard Gramm (Sprengel Stade), Hayo Bunger (Sprengel Ostfriesland-Ems), Moritz Schilling (Sprengel Hildesheim-Göttingen) und Lennart Rübke (Sprengel Lüneburg) verladen die Instrumente für die Reise zum Kirchentag (v.l.).

                - Das Ensemble der Landesposaunenwarte (v.l.) Reinhard Gramm (Stade), Hayo Bunger (Ostfriesland-Ems), Henning Herzog (Hannover), Lennart Rübke (Lüneburg) Moritz Schilling (Hildesheim-Göttingen), Christian Fuchs (Osnabrück).

Text und Fotos: Helge Meyn-Hellberg


Mehr anzeigen Icon_down_t
1376056725.thumb-

Beweglicher, großer Klang

Jens Wortmann auf kulturbuero-goettingen.de über
„Luther in Worms“ von Ludwig Meinardus in der Göttinger Johanniskirche
http://www.kulturbuero-goettingen.de/stadtkantorei/2509-beweglicher-grosser-klang
Mehr anzeigen Icon_down_t
1487944950.thumb-

Bild: Till Rummenhohl

"Sterben für das Paradies"

ein Vortrag von Till Rummenhohl

am Dienstag, den 13. Juni 2017
um 19.30 Uhr
im Haus der Religionen in Hannover
und
am Mittwoch, den 14. Juni 2017
um 19.30 Uhr
in der Bibliothek der Stadt Garbsen

mehr Informationen finden Sie unter Veranstaltungen
Mehr anzeigen Icon_down_t
1461320866.thumb-
1495445408.medium

Bild: Kirche

Erfrischender Gospelgottesdienst an Pfingsten

Hereinspaziert...

Mehr anzeigen Icon_down_t
1466451485.thumb-
Der neue Gemeindebrief ist da. Kommen Sie gut durch den Sommer und gern in St. Jakobi vorbei!
Mehr anzeigen Icon_down_t
1489077799.thumb-

„Wie Luther dem Wucher
               die Leviten las…“
    Themengottesdienst zu Luthers
            Verständnis der Wirtschaft

AM       18. Juni 2017
UM       18.45 UHR
IN DER     ST. MARTINI – KIRCHE ELLIEHAUSEN


Die Predigt hält Stephan Eimterbäumer , Pastor beim Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt (kda) der Landeskirche.

Anschließend gibt es in der Kirche
 „Lutherbier“ und Häppchen.


Alle Interessierten sind
                herzlich willkommen  !

                                              Das Pfarramt und der Kirchenvorstand



Mehr anzeigen Icon_down_t
1483467973.thumb-

"Lesezeichen" - Predigtreihe

Literatur-Gottesdienste in der Sommerkirche
hier finden Sie alle Informationen zu den Büchern, die uns in diesem Jahr durch den Sommer begleiten:

Mehr anzeigen Icon_down_t
1443365686.thumb-

Gemeindebrief

Der Gemeindebrief für die Monate Juni und Juli liegt zum download bereit.
Mehr anzeigen Icon_down_t
1489683401.thumb-
Himmelfahrts-Gottesdienst im Kaiser-Wilhelm-Park
Wir laden ein zum gemeinsamen Gottesdienst für die Region an Himmelfahrt (25.05.17) um 11 Uhr im Kaiser-Wilhelm-Park im Göttinger Wald. Die Wettervorhersagen sind gut, so dass wir uns auf einen wunderbaren Gottesdienst freuen! Pastorin Dörte Keske wird diesen Open-Air-Gottesdienst gestalten.
Bitte Sitzhocker bei Bedarf selbst mitbringen!
Mehr anzeigen Icon_down_t
1489915402.thumb-

KU4 Abschluss in Wolterdingen

Ein Jahr KU 4 in Soltau und Wolterdingen geht in diesen Tagen zu Ende.
In einem Familiengottesdienst wurden dabei die zehn Wolterdinger Kinder verabschiedet, die seit September letzten Jahres in Soltau und Wolterdingen den KU besucht haben.
Zum Abschluss ging es noch einmal auf große Fahrt - per Schiff. Was ist wichtig auf einer Schiffsfahrt? Das Vertrauen! Der Kapitän muss der Mannschaft vertrauen und die Mannschaft dem Kapitän.
So gibt es auch einen "Lebenskapitän" und wir glauben, dass unser Kapitän Jesus ist, mit uns geht, uns begleitet, uns versteht und uns mag ... Er will Gutes für uns. Damit lässt sich leben.
Mehr anzeigen Icon_down_t
1380780882.thumb-

Pfingstsonntag ist auch Welterbetag

Den Pfingstsonntag feiern wir um 10:00 Uhr mit der Evangelische Messe. Im Anschluss laden wir zum KirchenCafé ein bevor das Programm zum Welterbetag in unserer Kirche startet.

11:30 bis 15:00 Uhr
Experten im Gespräch: Eingelagerte Schätze – 70 Jahre Schattendasein
Dip.-Restauratorin Ina Birkenbeul (HAWK) erläutert die kunsttechnologischen Untersuchungen an einer spannenden Auswahl an Tafelbildern aus dem 17. Jahrhundert

11:30 bis 15:00 Uhr
Welterbekoffer „anfassen erbeten“
Das Hornemann-Institut der HAWK öffnet seine Welterbekoffer und lädt zum Mitmachen ein

11:30 bis 15:00 Uhr
Familien-Entdecker-Tour „Auf den Spuren der Mönche“
Mit dem Kirchenpädagogischen Dienst (Treffpunkt: Verkaufstresen)

11:30 bis 15:00 Uhr
Malen der Passionsbilder und großes Kirchenmodell zum Spielen
Für die kleinen Entdecker gibt es eine Malvorlage zu den Passionsbildern, die in der Kirche gestaltet werden können

14:00 bis 16:00 Uhr
Führung „Kein Zutritt – Verbotene Wege durch St. Michael“
Kleingruppen werden über Emporen, Dachböden und Türme der Michaeliskirche geführt (alle 30 Minuten – Treffpunkt: Verkaufstresen)

14:30 und 15:30 Uhr
Öffentliche Kirchenführung  (Treffpunkt: Verkaufstresen)

Zum festlichen Abschluss laden wir um 17:00 Uhr zur Serenade des Posaunenchors St. Michael auf der Treppenanlage vor der Michaeliskirche ein





Mehr anzeigen Icon_down_t
1376056350.thumb-
1495362735.medium_hor

Bild: Kirche Heiligenloh

Himmelfahrtsgottesdienst im Pfarrgarten Heiligenloh

25.05., 10 Uhr

Mehr anzeigen Icon_down_t
1432881357.thumb-
1495360661.medium

Bild: JW

Konfirmation 2017

In einem festlichen Gottesdienst wurden am Sonntag Rogate zwölf Jugendliche in unserer voll besetzten Kirche konfirmiert. Fröhliche Musik des Posaunenchors, gute Worte und Wünsche und natürlich der Segen Gottes ließen alle mit der Sonne um die Wette strahlen.
Mehr anzeigen Icon_down_t
Weitere Aktivitäten anzeigen