Hier einfach registrieren

Hier einfach registrieren

Legen Sie selber Ihre Gemeinde, Gruppe oder Kirche an und teilen Sie Ihre Veranstaltungen.

 

Das ist bei uns los

Profile-small
Die neue Ausgabe unserer Kirchenzeitung hat die Druckstrasse verlassen (siehe anhängenden Beitrag und befindet sich auf dem Weg nach Celle in Ihren Briefkasten

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen.

Ihr Redaktionsteam
Mehr anzeigen Icon_down_t
1416236510.thumb-

Fußballfest im Duinger Gemeindezentrum und auf Hof Brinkmann in Weenzen

Liebe Gemeindemitglieder,

die Kirchengemeinden Duingen und Coppengrave laden ein:

Fußballfest im Duinger Gemeindezentrum und auf Hof Brinkmann in Weenzen

Ab dem 9. Juni 2016 wird das nächste Fussballereignis in Frankreich ausgetragen. Die Kirchengemeinden Duingen und Coppengrave zeigen die Spiele mit der deutschen Fussballmannschaft. Seien Sie herzlich unter dem Motto: "Gemeinsam hoffen, zittern, jubeln" eingeladen:

Duingen - Gemeindezentrum - Im Pfarrhof - mit Blick über Pfarrgarten zum Hils
Weenzen - Hof Brinkmann - Paderborner Straße

Termine der Gruppenspiele:
12. Juni 2016, Sonntag, 21.00 Uhr - Deutschland - Ukraine
16. Juni 2016, Donnerstag, 21.00 Uhr - Deutschland - Polen
21. Juni 2016, Dienstag, 18.00 Uhr - Nordirland - Deutschland


Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Wir freuen uns auf Sie/Euch - und hoffen auf erfolgreiche und vergnügliche Fußballspiele.

Ev.-luth. Kirchengemeinde Duingen und Coppengrave
Sekretariat
Peter Seip




Mehr anzeigen Icon_down_t
1438267390.thumb-

30.5. Hannover: Rainbow Nation? – Migration und Vielfalt in Südafrika und Niedersachsen


Abendveranstaltung mit Denis Goldberg, dem Weggefährten von Nelson Mandela


Wie geht ein Land wie Südafrika mit Migrationsbewegungen um? Welchen Stellenwert hat kulturelle Vielfalt in der „Rainbow Nation"? Was können wir diesbezüglich in Niedersachsen von Südafrika lernen?
Nach dem Vortrag kommt Denis Goldberg ins Gespräch mit dem Niedersächsischen Umweltminister Stefan Wenzel, dem VEN und dem Publikum. Gemeinsam werden Potenziale und Probleme bezüglich Niedersachsen als Einwanderungsland diskutiert.

Denis Goldberg war als Aktivist des ANC gemeinsam mit Nelson Mandela vom Apartheid-Regime verurteilt worden. Nach 22 Jahren Haft und Exil setzt er sich seit seiner Rückkehr nach Südafrika für Völkerverständigung und Menschenrechte ein. Goldberg geht an dem Abend der Frage nach, wie Südafrika aktuell mit kultureller Vielfalt, Migration und Rassismus umgeht.


Montag, 30.05. 19.00-21.00 Uhr
ÜSTRA-Remise, Goethestraße 19, 30169 Hannover
Eintritt frei, barrierefreier Zugang
Anmeldung nicht erforderlich.


Veranstalter: Niedersächsisches Umweltministerium und Verband Entwicklungspolitik Niedersachen (VEN)

Mehr anzeigen Icon_down_t
1463243228.thumb-

Kirchraumbesichtigungen der Viert- und Fünftklässler

Am 19. Mai 2016 entdeckten die Viert- und Fünftklässler der Maximilianschule die evangelische Trinitatiskapelle in Rütenbrock.

Die Kirche wurde von den Schülern zunächst von außen begutachtet, anschließend suchte sich jeder Schüler seinen Lieblingsplatz in der Kirche. Vor allem der Orgelboden war dabei bei den Schülern sehr beliebt.

Pastor Torben Rakowski erklärte den Schülern anschließend den evangelischen Kirchraum und beantwortete alle Fragen der neugierigen Schüler. So wurden Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen einer katholischen und evangelischen Kirche von den Schülern erkannt. Zum Vergleich besuchten die Schüler anschließend die Maximiliankirche. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an Pastor Rakowski.

Text und Bilder Verena Bentlage

Mehr anzeigen Icon_down_t
Profile-small

Mehr Leben - Ein Kurzfilm-Gottesdienst

Sonntag, den 05.06.2016, 10.00 Uhr Johanneskirche

Mehr dazu unter VERANSTALTUNGEN
Mehr anzeigen Icon_down_t
1376055933.thumb-

Bericht des Landesbischofs Ralf Meister (Teil2)


Mehr anzeigen Icon_down_t
Profile-small

Halbtagsfahrt der Kirchengemeinde Landesbergen

 

Landesbergen. Am kommenden Mittwoch, den 1. Juni findet die alljährliche Halbtagsfahrt der Kirchengemeinde statt, sie führt diesmal nach Hildesheim.

Dort wird  der restaurierte Mariendom einschl. des Tausendjährigen Rosenstockes besichtigt,

anschließend wird ein Cafe aufgesucht.

Abfahrt ist ab 13 Uhr (in Heidhausen beginnend)

 von allen Haltestellen im Ort (außer Heidhäuser Str.), die Rückkehr ist gegen 19 Uhr vorgesehen.




Mehr anzeigen Icon_down_t
1450863728.thumb-
vor etwa 9 Stunden

Kabarett in St. Jacobi

(26.05.2016) Aus Anlass des 125. Jubiläums der Jacobikantorei findet am Sonnabend, dem 28. Mai 2016 um 20 Uhr im Gemeindesaal, Jacobikirchhof 2, ein Kabarettabend mit Georg „Grög!“ Eggers statt. Der Münchner Kabarettist gastiert mit seinem 90 minütigem Programm „Der Reim aufs Ungereimte: Eine Sturm-im-Wasserglaslesung“
Grög! pflegt das gesprochene Wort in Form einer Lyrik, die sich zwar impertinent reimt, sich jedoch in Inhalt, Vokabular und Lautstärke konsequent allen gängigen Erwartungen verweigert. Dafür wird er gelegentlich mit Heinz Erhardt verglichen. Aber das ist gewagt, weil der Heinz nämlich gar keine Gedichte über zweitakt-motorisierte Laubbläser, verklemmte Einzeller, Do-It-Yourself-Möbel, depressive Nil-Krokodile oder die Erotik des Fahrscheinangebots im Münchner Verkehrsverbund geschrieben hat. Kulturveranstalter bezeichnen Grög!s Auftritte gern verharmlosend als "literarisches Kabarett", um wenigstens irgendeinen etablierten Begriff in ihre Programmhefte tippen zu können.
Derzeit gehört Grög! zu den Autoren der Münchner Lesebühne "Westend ist Kiez" und veranstaltet mit der Vorlesungsreihe "Die Physik des Scheiterns" obendrein ein naturwissenschaftliches Unterhaltungsprogramm in der umkämpften Grenzregion von Genie und Wahnsinn.
Mehr anzeigen Icon_down_t
1423138477.thumb-
vor etwa 21 Stunden
1464294829.medium_hor

Bild: D.Jensen

Angenehme 25 Grad und Sonnenschein werden für den kommenden Sonntag vorhergesagt - perfektes Wetter für unseren Waldgottesdienst in Lüneburg zum Kanzeltausch!
Mehr Infos links unter "Termine".
Mehr anzeigen Icon_down_t
1460237279.thumb-
vor etwa 22 Stunden
1464293405.medium

Bild: Armin Ziesmann

Tipprundenabschluss der Saison 2015/2016 mit Kegeln und Barbecue im Hotel Allertal in Winsen am 26.05.2016


So häufig wie bei der Abschlussveranstaltung sind alle Neune selten bei unseren bisherigen Kegeltreffen gefallen und Kränze wurden auch in großer Zahl geworfen. Nachdem Tannenbäume, Pasch und Pferderennen mehrfach gekegelt waren, ging's ans leckere Barbecue-Buffet...  (mehr unter Ereignisfotos)   
Mehr anzeigen Icon_down_t
Profile-small
Die Eltern der künftigen Konfirmanden sind herzlich zu einer ersten Zusammenkunft am

Dienstag, den 14. Juni 2016 um 19.00 Uhr

in der Alten Schule eingeladen.

Neben allgemeinen Informationen wird es vor allem darum gehen, gemeinsam nach einem möglichst passenden Termin für den Unterricht zu suchen.

Ebenso können bereits Wunschtermine abgestimmt werden.
Mehr anzeigen Icon_down_t
Profile-small

Bild: Privat

St. Cyriacus Brass


Es sah so aus, als ob der Posaunenchor in den letzten fünf Wochen nicht präsent war.
Das Gegenteil ist aber der Fall. Hier die vergangenen Termine:

24.05.2016 Einzug der Konfis
01.05.2016 Einzug der Konfis
08.05.2016 Gottesdienst im Schützenzelt
16.05.2016 Pfingstmontag Gottesdienst in Hustedt
18.05.2016 Polterabend von Marvin
21.05.2016 Hochzeitsgottesdienst von Marvin

Dazu jeweils Donnerstagsabend die Proben.

Ein wahrer Bläsermarathon. Vielen Dank an alle. Es hat richtig Spaß gemacht.
Mehr anzeigen Icon_down_t
1379676735.thumb-

Positionspapier zum Islam und zur Religionsfreiheit

Landesbischof Ralf Meister hat sich mit Blick auf die Diskussion um die AfD grundsätzlich gegen "jede Form von Menschenverachtung, Rassismus und Unfreiheit" gewandt. "Wir erwarten von allen Parteien, dass sie sich ohne Einschränkung zum Grundgesetz und damit zum liberalen Rechtsstaat bekennen", sagte er in seinem turnusgemäßen Bericht vor dem in Hannover tagenden Kirchenparlament. Die Synodalen verabschiedeten außerdem einstimmig ein Positionspapier zum Islam und zur Religionsfreiheit. 

Meister hob hervor, dass niemand verachtet oder verdammt werden dürfe. Vielmehr müssten Dialog und Versöhnung gesucht werden. Das gelte auch für Mitglieder der AfD, fügte er am Rande der Synode hinzu. Auch wenn einige Passagen des Parteiprogramms absolut unakzeptabel seien, würde er Menschen nicht von vorneherein ausgrenzen. "Natürlich würde ich mit ihnen das Gespräch führen", sagte der Bischof mit Blick auf den Katholikentag in Leipzig. Dort war die AfD wieder ausgeladen worden.

Meister betonte, dass immer noch darum gerungen werde, wie Flüchtlinge sinnvoll und nachhaltig integriert werden könnten. Noch sei die Gesellschaft weit von politischen Prinzipien für ein multikulturelles Zusammenleben entfernt, die möglichst alle Bürger teilen könnten. Gegensätzliche Auffassungen zögen sich quer durch Familien, Nachbarschaften und Gruppen. Die "nicht unumstrittenen praktischen Maßnahmen" des neuen Integrationsgesetzes könnten eine gesellschaftliche Debatte darüber nicht ersetzen.

Meister kündigte für den Herbst Gesprächsrunden in zunächst zehn Kirchenkreisen an. Hier sollen Einheimische und Flüchtlinge, aber auch AfD-Sympathisanten über ihre Ängste und Vorbehalte im Blick auf die Integration in moderierten Diskussionen miteinander ins Gespräch kommen. 

In ihrem Positionspapier verurteilt die Landessynode eine pauschale Kritik und Stimmungsmache gegen den Islam. Sie ruft zu einem intensiven Dialog mit den Muslimen auf. Dies schließe eine kritische Auseinandersetzung ein, sagte der Synodale Rolf Bade. Das Kirchenparlament distanziert sich zugleich von jeder Form von religiösem Fundamentalismus und Gewalt. "Hier endet für die Landessynode das Recht auf Religionsfreiheit", heißt es. Menschen müssten immer auch den Glauben des Anderen oder die Anschauung des nicht Glaubenden achten. 

Die Landessynode ruft die politisch Verantwortlichen dazu auf, sich für die Religionsfreiheit einzusetzen, soweit sie im Einklang mit den Menschen- und Grundrechten stehe. Sie appelliert zudem an das Land Niedersachsen, die geplanten Rahmenverträge mit den muslimischen Verbänden im Land zu unterzeichnen. Dabei sollten Änderungen, wie sie die evangelischen Kirchen in Niedersachsen gefordert hatten, einbezogen werden. (epd)
Mehr anzeigen Icon_down_t
1382681991.thumb-

Zum Dahinschmelzen schön

Über das Benefizkonzert "Göttinger Musiker spielen für St. Albani" am 22. Mai 2016 berichtet kulturbuero-goettingen.de:

http://www.kulturbuero-goettingen.de/index.php/spielplaene/item/2169-zum-dahinschmelzen-schoen
Mehr anzeigen Icon_down_t
1376056350.thumb-

Der aktuelle Gemeindebrief Juni - August 2016

Hier gibt es die aktuelle Ausgabe des Gemeindebriefes für die Monate Juni bis August 2016 als Download.


Im Gegensatz zur gedruckten Version sind Farbbilder auch in Farbe enthalten, und der Erscheinungstermin der digitalen Ausgabe ist zeitlich mehrere Tage (bis zu einer Woche) früher.

Hinweis : Aus datenschutzrechtlichen Gründen werden Geburtstage, Taufen und Todesfälle in der Online-Ausgabe des Gemeindebriefs nicht veröffentlicht. Für diese Angaben wird auf die Druckausgabe verwiesen.


Mehr anzeigen Icon_down_t
1411717586.thumb-
1464248663.medium_hor

Bild: Leibnizjahr 2016

Auferstehung eines Philosophen 

Das interdisziplinäre Kunstspektakel "Leibniz lebt: Es gibt nichts Totes!" folgt mit der Verbindung von Kunst, Wissenschaft, Philosophie und Bildung seinem interdisziplinären Denken. Es lädt auf eine begrüßenswerte Weise eine breite Öffentlichkeit zur kulturellen Teilhabe ein, um den Spuren Leibniz' künstlerisch wie philosophisch zu folgen.

Flyer des Kunstspektakel >

Programm zum Leibnizjahr 2016 >

Mehr anzeigen Icon_down_t
Profile-small

4. Fahrradgottesdienst und Vorstellung der Konfirmanden am 5. Juni 2016

Wenn sich der Kirchplatz am Sonntag mal wieder mit Fahrrädern und allerhand bunten Tischen und Zelten füllt, dann ist es mal wieder so weit: Fahrradgottesdienst!

Nun findet bereits zum vierten Mal unser Fahrradgottesdienst statt; und zwar am Sonntag, den 5. Juni 2016. Wir beginnen wie immer mit dem Gottesdienst um 9:30 Uhr mit Pastor Dittmar und dem „grünen Hahn“. Und damit auch gleich richtig was los ist, werden in diesem Gottesdienst die neuen Konfirmanden der Gemeinde vorgestellt. Wir sagen jetzt schon mal: „Herzlich willkommen ihr Neuen!“

Nach dem Gottesdienst gibt es wieder allerhand wissenswertes um und über Fahrräder, Fahrradtouren und Möglichkeiten, mit dem Fahrrad Urlaub zu machen. Und es besteht die Möglichkeit, verschiedene Elektro-Fahrräder direkt vor Ort aus zu probieren.

Das Bistroteam wird für Kaffee und Kuchen und natürlich auch für andere Getränke sorgen. Das Deftige kommt wieder, wie im letzten Jahr vom Grill.

Während man sich rund um den Kirchturm mit geistigen und körperlichen Leckerbissen versorgen kann, besteht natürlich die Möglichkeit an kurzen geführten Fahrradtouren teil zu nehmen.





Mehr anzeigen Icon_down_t
1463043824.thumb-
1464201985.medium

Bild: Bernd Benzenberg

Männerfrühstück

„Also sprach Zarathustra“ – ein sanfter Klangteppich mündet im Vollklang der symphonischen Orchestrierung. Das Welt bekannte Musikstück von Richard Strauss ruft unterschiedliche Eindrücke und Assoziationen hervor, wenn es zum einen von einem Schulorchester „geschrabbelt“ und zu anderen, wenn er durch die Berliner Philharmoniker zum Klang bracht wird – darum ging es in dem Vortrag von Frank Paetzold aus Hildesheim beim ersten Männerfrühstück in St. Cyriacus.
Je nach Tonart in Sprache, Wort und Musik senden wir Botschaften und Absichten ... was aber noch lange nicht bedeutet, dass unser Gegenüber diese Botschaften auch so versteht, wie wir sie meinen…
Es war ein gelungener Auftakt beim gemeinsamen Frühstücken darüber ins Gespräch zu kommen! Gehaltvolle Anregungen für Bauch und Geist!
Wir werden die Reihe vorsetzen. Gern mit mehr Besuchern!
Mehr anzeigen Icon_down_t
1376056978.thumb-
1464189754.medium

Bild: By Liondartois (Own work) [CC BY-SA 4.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], via Wikimedia Commons

Paulus-Kindergarten vertritt Frankreich beim Kita-EM-Cup

Der Kirchenkreis Celle und der VfL Westercelle veranstalten am 27.Mai von 14 bis 17 Uhr auf dem Sportplatz in Westercelle einen Kita-EM-Cup. Wir werden diesmal wieder dabei sein.
Der Pauluskindergarten wird Frankreich repräsentieren. Seit dem 11. April ist unsere Mannschaft ca. 3x pro Woche im Trainingslager. Der Förderverein der Paulusgemeinde unterstützt uns finanziell bei der Ausstattung und Verpflegung der Spieler. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich. Die Mannschaft freut sich über viele Fans, die sie und uns in Westercelle durch Jubel und Anfeuern unterstützen. Wir möchten dort auch mit Ihnen einen schönen Tag des Sports feiern!
Birgit Albers

Mehr anzeigen Icon_down_t
1376056725.thumb-

Zum Dahinschmelzen schön

Über das Benefizkonzert "Göttinger Musiker spielen für St.Albani" am 22. Mai 2016 berichtet kulturbuero-goettingen.de:

http://www.kulturbuero-goettingen.de/index.php/spielplaene/item/2169-zum-dahinschmelzen-schoen


Mehr anzeigen Icon_down_t
Profile-small
1464172232.medium

Bild: Diakoniestiftung Stolzenau-Loccum

Erneute Badekartenaktion der Diakoniestiftung

„Jetzt wird wieder plakatiert!“ kündigt Hartmut Willig, der Vorsitzende der Diakoniestiftung im Kirchenkreis Stolzenau-Loccum an. Das Kuratorium hat 2.500 Euro für die neue Badekartenaktion bereitgestellt, damit Kinder aus Familien mit geringem Einkommen den Sommer im Freibad verbringen können. Anträge für die Saisonbadekarte für eines der Freibäder im Südkreis sind im Diakonischen Werk in Stolzenau, in der Langen Straße 47, erhältlich.

Der Diakoniebeauftragte im Kirchenkreis, Pastor Ingo Krause, hofft, dass durch die Plakataktion viele von diesem Angebot erfahren und ihren Kindern einen schönen Sommer ermöglichen.

„Gerne nehmen wir auch Zustiftungen entgegen, um der seit Jahren steigenden Nachfrage gerecht zu werden.“, sagt er.


Mehr anzeigen Icon_down_t
Profile-small
1464170947.medium

Bild: gemalt von Katelynn

WIR GEHEN IN DEN WALD!

Mehr anzeigen Icon_down_t
1401265449.thumb-
1464163907.medium

Bild: Neite

Festwoche für einen „richtig guten Schub“

Dreikirchengemeinde in Burgstemmen, Heyersum und Mahlerten wird zehn Jahre alt

Burgstemmen-Heyersum-Mahlerten. „Es gab schon viele kritische Stimmen“, erinnert sich Kirchvorsteherin Margrit Steffen an das Jahr 2006. Damals schlossen sich die bis dahin selbstständigen evangelischen Gemeinden in Burgstemmen, Heyersum und Mahlerten zu einer einzigen Gemeinde zusammen. Die Sorgen, dass die Fusion mehr Nach- als Vorteile haben könnte, bestätigten sich jedoch nicht. Im Gegenteil. „Wir haben dadurch einen richtig guten Schub bekommen“, freut sich Pastor Bernd Ulrich Rüter. Und deshalb feiert die Dreikirchengemeinde in Nordstemmen den zehnten Geburtstag eine ganze Woche lang mit Veranstaltungen für alle Generationen. Am Sonntag, 12. Juni, geht es los.

„Es gibt Bereiche wie die Kinder- und Jugendarbeit, wo es schon immer gut geklappt hat“, sagt Diana Dunger, Kirchenvorstandsmitglied aus Mahlerten, über das Miteinander. Durch die Fusion vor zehn Jahren sei keine einzige Gruppe geschlossen und kein Gottesdienst weniger gefeiert worden, betont Bernd Ulrich Rüter. Dafür habe der größere Verbund mit rund 1800 Gemeindemitgliedern die Möglichkeit zu größeren gemeinsamen Aktivitäten eröffnet. Die Gottesdienst-Reihe „Zwischen Torte und Tatort“, die Lange Nacht der Kirchen gemeinsam mit Nordstemmen und Adensen oder die Kinderkirchennacht seien gute Beispiele. Es gebe aber noch Luft nach oben – die Menschen aus den drei Orten könnten sich durchaus häufiger gegenseitig besuchen, findet Rüter.

Gute Gelegenheiten dazu bietet die Festwoche. Sie beginnt am Sonntag, 12. Juni, um 10.30 Uhr mit einem Gottesdienst in der St. Mauritiuskirche in Heyersum, der musikalisch vom Kirchenchor begleitet wird. "Heute ess ich nicht alleine" heißt das Motto am Montag, 13. Juni. Alle Interessierten sind zu einem gemeinsamen Mittagessen um 12 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Mahlerten eingeladen. Anmeldungen sind bis zum 5. Juni im Pfarramt unter der Telefonnummer 05069/2244 möglich.

Ein offenes Singen veranstaltet Kirchenkreiskantor Christoph Pannek aus Bockenem am Dienstag, 14. Juni. "Du meine Seele singe..." heißt es ab 18.30 Uhr in der St. Michaeliskirche in Burgstemmen. "Zehn hochdrei" ist der Titel eines Seniorennachmittags am Mittwoch, 15. Juni, um 15 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Mahlerten. Am Donnerstag, 16. Juni, gestaltet der evangelische Männerverein Burgstemmen in Heyersum einen Männerabend mit Kurzfilmen. Beginn ist um 18 Uhr im Alten Pfarrhaus. Als Gast ist Horst Büshel von der Männerarbeit der evangelischen Landeskirche dabei.

Dann ein Termin für junge Nachteulen: Vom 17. auf den 18. Juni sind Kinder im Alter von 6 von 12 Jahren herzlich zur langen Nacht der Kinderkirche in der St. Mauritiuskirche in Heyersum eingeladen. Um 17 Uhr geht es los. Es wird gesungen, gespielt, gebastelt, und am Lagerfeuer gibt's spannende Geschichten. Mit einem gemeinsamen Frühstück endet die Aktion am Samstag gegen 9 Uhr. Wer mitmachen möchte, kann sich bis zum 13. Juni bei Sabine Junak (05182/2390 sabine.junak@web.de) anmelden. Die Teilnahme ist auch ohne Übernachtung möglich.

"Buchen sollst du suchen“ ist das Motto am 18. Juni. 2006 hat die Dreikirchengemeinde zu ihrer Gründung in jeder Ortschaft eine Buche gepflanzt, die Pastor Rüter vom Deutschen Evangelischen Kirchentag in Hannover mitgebracht hatte. „Die Buchen sind ein bisschen in Vergessenheit geraten, aber sie wachsen und gedeihen“, meint Rüter. Deshalb wird nun zu einer Fahrradtour von Baum zu Baum eingeladen. Treffpunkt ist am 18. Juni um 13 Uhr in Heyersum am Ortsausgang Richtung Nordstemmen, danach Weiterfahrt über Mahlerten nach Burgstemmen.

Mit einem ökumenischen Vespergottesdienst endet die Festwoche am Sonntag, 19. Juni. Um 17.30 Uhr erklingt in der St. Michaeliskirche in Burgstemmen das Abendlob – in der Besetzung für Flügelhorn, Vokalsolisten, Chor, Band und Gemeinde mit Musik von Wolfgang Teichmann und Texten von Ralf Jasper. Die musikalische Gesamtleitung hat Andreas Hülsemann, die Predigt hält Superintendent Christian Castel.

Fußballfans können übrigens beruhigt sein: Keine der Veranstaltungen kollidiert mit einem Europameisterschafts-Spiel mit deutscher Beteiligung. Ralf Neite

Bild:

Kirchenvorsteherinnen aus Burgstemmen, Heyersum und Mahlerten mit ihrem Pastor (von links): Diana Dunger, Margrit Steffen, Heike Meisiek, Bernd-Ulrich Rüter und Gudrun Hamelmann.

Mehr anzeigen Icon_down_t
1376056507.thumb-

Tagesfortbildung "Kompetenzbausteine"

Eine besondere Tagesfortbildung zu verschiedenen Themen für Mitarbeitende in Arbeit mit Kindern und Jugendlichen hat jetzt am 21.05.2016 in unserer Kirche stattgefunden. Verantwortlich für diese Veranstaltung war der Kirchenkreisjugenddienst Soltau, Unter anderen haben wir an diesen "Gemeinschaft" in Formen der Urchristen erlebt. Hier einige Bilder:
Mehr anzeigen Icon_down_t
1376056394.thumb-
 Abendmusik in Hörden
 
Am Samstag, dem 28. Mai um 17 Uhr wird der Gemischte Chor Herzberg in der Hördener St. Nicolai-Kirche eine Abendmusik geben. Zu Gehör gelangen Vokalwerke unterschiedlicher Stile und Epochen. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Mehr anzeigen Icon_down_t
1401899169.thumb-
1464096712.medium_hor

Bild: SL

Taufkurs für Erwachsene

Am Montag, 30. Mai 2016, beginnt der nächste Taufkurs "Schritte zum Glauben".
Er bietet an sechs Abenden (Mo+Do, 19-21 Uhr) in drei Wochen eine gute Vorbereitung zur Taufe, oder (für bereits Getaufte) eine intensive Auseinandersetzung mit den Grunddthemen des christlichen Glaubens.
Der Kurs endet mit einem feierlichen Gottesdienst am 19. Juni 2016 in der Kreuzkirche, mit dem Angebot der Taufe.
Anmeldungen sind noch möglich.
Weitere Infos unter dem Menüpunkt Taufkurs (siehe oben)
Mehr anzeigen Icon_down_t
Weitere Aktivitäten anzeigen