Benutzerprofil

1532690367.thumb-

Christoph Ricker

 

Über mich:
Ich predige gern. Aber eben so gern höre ich zu. Manchmal sage ich meine Meinung, manchmal halte ich sie diplomatisch zurück. Ich singe gern und finde, auch außerhalb de Chorproben macht der Ton die Musik. Ich könnte Gottesdienste auf Schwäbisch halten, nicht aber op platt. Der Verständlichkeit halber überlasse ich die Mundart gerne Beruferenen.
Kirche und ich:
Seit 2017 in Winsen; seit 2010 im Kirchenkreis Celle. Meinem Beruf bin ich je länger, desto lieber verbunden. So geht es mir auch mit den Menschen.
Mein Wohnort:
Winsen
Glauben heißt für mich:
Glauben heißt für mich, radikal Vertrauen zu lernen. Alles irdische Vertrauen hängt nicht in der Luft, sondern ist aufgehoben in den guten Händen dessen, der mich geschaffen hat. Glauben heißt für mich, mich ins Licht zu stellen. Was ich an mir nicht sehen kann noch sehen mag, darf sich sehen lassen im gnädigen Licht dessen, der mir meine Sünden vergibt und heilt alle meine Gebrechen. Glauben heißt für mich, mich im Spiegel des Jesuswortes zu reflektieren:
Mein Bibelwort:
Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge und nimmst nicht wahr den Balken in deinem Auge?, Matthäus 7,3