1500638866.original-

Geschichten erzählen

Die Kapelle im knapp 2000-Seelen-Dorf Otze im Osten der Region Hannover ist ein Juwel. 
Sie ist nicht nur dessen ältestes Gotteshaus, sondern auch das schönste.

Der Fotograf Stefan Heinze hat Küsterin Doris Günther bei einer Kirchenführung
begleitet. Schauen Sie sich diese "sommerlich leichte" Kapellenführung
ebenso wie das "Making of" an. Das passende Werkzeug für so eine Geschichte
"stories-e" können auch Sie kostenlos nutzen. Hilfreiche Links finden Sie oben rechts.
1500639190.original-

Hier einfach registrieren

Hier einfach registrieren

Legen Sie selber Ihre Gemeinde, Gruppe oder Kirche an und teilen Sie Ihre Veranstaltungen.

 

Das ist bei uns los

1376056438.thumb-
vor etwa 4 Stunden
1503004238.medium

Bild: Nachricht Landkreis Uelzen

Sprechstundenplan in den Kommunen

Mehr anzeigen Icon_down_t
1420017261.thumb-
SCHMECK MA(H)L - Das Rezeptbuch der Kirchengemeinde Lengede / Klein Lafferde

Haben Sie ein Lieblingsrezept, das für Sie und Ihre Familie sozusagen das ultimative Geburtstags-, Alltags-, Festtags-, Back- Oder Oder Rezept ist? Dann her damit! Wir suchen Ihre Lieblingsrezepte und wollen sie zu einem Rezeptbuch zusammenfügen.

Bitte das Rezept - gern handschriftlich in DiN A 5 - im Pfarrbüro abgeben oder per Mail an petra.hielscher@kirche-peine.de senden. Wer ein Foto vom gekochten Gericht hat, kann dies natürlich auch gern dazutun.
Nicht vergessen: Namen und Kontakt dazu schreiben.

Alle, deren Rezept es ins Buch schaffen, bekommen hinterher ein Exemplar geschenkt.

Wir freuen uns auf Ihre Lieblingsrezepte und danken schon jetzt für das Mitmachen!

Mehr anzeigen Icon_down_t
1401433522.thumb-

Kollekte - Wie kommen die Münzen aufs Konto?

Auch in Westhagen werden gar keine Münzen mehr angenommen.
Weder vorgezählt, noch einzeln in Tüten verschweißt.
Bisher wird billigend in Kauf genommen, dass Pfarrsekretärinnen regelmäßig mit ihren privaten Fahrzeugen zu Banken fahren, um dort Kollekten einzuzahlen. Ein unhaltbarer Zustand! Eine Zumutung für die Sekretärinnen unseres Kirchenkreises.
Was ist die Lösung? Gibt es regionale, übergreifende Konzepte?
Nach Sicht der "Evangelischen Zeitung" nicht, nur Absprachen in einzelnen Gemeinden.
SUPER!? Wir suchen eine Lösung!
Mehr anzeigen Icon_down_t
1396257526.thumb-
vor etwa 10 Stunden
1502981799.medium

Bild: Elisabeth Wiegmann

Den 5. Deutschkurs erfolgreich abgeschlossen

 „Es wird erst einmal der letzte Deutschkurs sein“ , teilt Jean Hinz mit. Das Bildungdwerk ver.di organisiert in Kooperation mit dem Haus der Generationen und der Ev.-luth. Kirchengemeinde Stolzenau jetzt bereits den 5. Sprachkurs in den Räumen der Kirchengemeinde. Die Flüchtlingszahlen sind zurückgegangen und die Flüchtlinge werden auf Kurse in anderen Orten aufgeteilt. Nichts desto trotz waren Hajarbrimo, Ali, Zayneb und Barfali am letzten Schulungstag mit Eifer dabei von sich und ihrer Kultur zu erzählen und möglichst viel über die deutsche Kultur zu erfahren. Hannelore Meyersiek und Jean Hinz unterrichteten vom 24. April bis 17. August 2017 eine Flüchtlingsklasse in verschiedenen Stärken.

Die Teilnehmer des Sprachkurses hoffen darauf, mit deutschen Bürgern in Kontakt zu treten, um die sprachlichen Fähigkeiten zu festigen und zu erweitern. Eine gute Gelegenheit hierzu ist das Café der Kulturen, das jeden Montag von 15 bis 17 Uhr im Haus der Kirche in Stolzenau, Lange Str. 44 unter der Leitung von Marion Kohlmeier stattfindet. Die Flüchtlinge wurden von ihr auf das kostenlose Diakoniefrühstück im Rahmen der Diakoniewoche im Kirchenkreis Stolzenau-Loccum am Mittwoch, dem 6. September 2017 hingewiesen.

Text und Foto: Elisabeth Wiegmann

Mehr anzeigen Icon_down_t
Profile-small
Und plötzlich ist wieder Weihnachten....

In der Kirche ist ein Christbaumständer von der Konfirmation stehen geblieben. Der Besitzer wird gebeten, sich im Büro zwecks Absprache eines Abholtermins zu melden.  





Mehr anzeigen Icon_down_t
1462885523.thumb-
Abendandacht online - am Dienstag - 5. September - um 20:30 Uhr

Die Kurzandacht findet statt auf www.intern-e.emsz.de, der Kommunikationsplattform der Landeskirche Hannovers und ist offen für alle, die neugierig oder interessiert sind, die Zeit und Lust haben oder die skeptisch sind, ob so etwas überhaupt funktionieren kann oder denen langweilig ist oder die ohnehin viel online sind oder die unter der Woche gerne mal an einer Andacht teilnehmen möchten.

Herzliche Einladung!

Anmeldungen an Pastorin Birgit Berg, Birgit.Berg@evlka.de
Mehr anzeigen Icon_down_t
Profile-small
vor etwa 13 Stunden
1502970813.medium

Bild: Franziskanerkirche Mariä Himmelfahrt in Thorn (Kulturbüro Göttingen)

Johannes Brahms „Ein Deutsches Requiem“ in der Franziskanerkirche Mariä Himmelfahrt in Thorn (Polen)

Das Nova International Festival für Musik und Architektur in Göttingens polnischer Partnerstadt Thorn findet in diesem Jahr zum 21. Mal statt. Erstmals ist die Göttinger Stadtkantorei zum Festival eingeladen worden, das vom 24. Juni bis zum 2. September 21 Konzerte beinhaltet: am Samstag, den 26. August wird gemeinsam mit dem Thorner Symphonie Orchester (Toruńska Orkiestra Symfoniczna) von Johannes Brahms „Ein deutsches Requiem“ aufgeführt.

Die Stadtkantorei hatte das Werk bereits im November 2016 zur Aufführung gebracht (die Besprechung dazu findet sich hier). So konnte das Werk jetzt in nur kurzer Probenzeit wiederaufgefrischt werden. Bereits am 23. August machen sich knapp 90 Reisende (über 70 Sängerinnen und Sänger sowie einige Gäste) auf den Weg, zum Teil mit dem Reisebus, zum Teil mit der Bahn. In Thorn finden mehrere Proben mit dem Orchester statt, die Leitung hat der Leiter des Orchesters Mariusz Smolii.

Das Konzert findet in der Franziskanerkirche Mariä Himmelfahrt in Thorn statt, Solisten sind Iwona Hossa (Sopran) und Adam Szerszeń (Bariton). Im Programm der Veranstalter ist das Konzert überschrieben mit „Romantycny Genius w siostrzanej Interpretacji”, übersetzt heißt das „Romantischer Genius in geschwisterlicher Interpretation“.

(Jens Wortmann auf der Seite des Kulturbüro Göttingen)

Mehr anzeigen Icon_down_t
Profile-small
vor etwa 14 Stunden
Die KU- 3 Kinder der Paulus - Gemeinde werden am 27.08.2017 um 09:30 Uhr in der Paulus- Gemeinde willkommen geheißen. Der Unterricht mit Diakonin Natalie Gust findet dann immer am Dienstag Nachmittag statt.
Mehr anzeigen Icon_down_t
1400146975.thumb-

Der Neubau des Kindergartens nimmt immer konkretere Formen an.

Viele Informationen haben Sie eventuell schon der Presse entnehmen können.

Wir werden in den nächsten Tagen in der obigen Leiste einen neuen "Reiter" einbauen mit dem Stichwort "Neubau".
Dort werden wir Ihnen dann verlässliche und wirkliche Neuigkeiten, die den Status eines Gerüchtes :-) überstanden haben, dazu mitteilen - so sind Sie immer auf dem neusten Stand der Dinge. Das heißt hier lesen Sie nur Planungsstände, die sicher sind.



Mehr anzeigen Icon_down_t
1399033127.thumb-
vor etwa 15 Stunden

Happy Birthday!

Zwischen Landesbischof, Landessynode, Luther2017 und Game-of-Thrones. Landeskirche feiert einjährigen Social-Media-Geburtstag. #juchu #hashtag #neuland #digitalekirche :) http://bit.ly/2uSMnH2

Mehr anzeigen Icon_down_t
Profile-small
1502961990.medium

Bild: SciFri

FRAUENFILMABEND

Mittwoch, den 30.08.2017, 19.30 Uhr,
im Gemeindehaus "Constantia"

Gezeigt wird ein Film über farbige NASA-Mitarbeiterinnen Anfang der
1960iger Jahre. Mit viel Gefühl, Humor und toller Musik bringt der Film
die Rassenproblematik und die Bürgerrechtsbewegung in den Vereinigten
Staaten nahe. Absolut sehenswert.
Mehr anzeigen Icon_down_t
1417021616.thumb-
1502961497.medium_hor

Bild: ce

Der neue Gemeindebrief ist da! 
Siehe Rubrik Gemeindebrief.
Mehr anzeigen Icon_down_t
Profile-small

Halt geben in einer sich rasant verändernden Welt

Aus der Sitzung des Kirchenkreistages Leine-Solling mit Landessuperintendent Eckhard Gorka

Mit einer von Jugendlichen gestalteten Andacht begann am Dienstagabend die Sitzung des Kirchenkreistages in Northeim, bei der auch Landessuperintendent Eckhard Gorka zu Gast war. Es war der zweite Tag seiner Visitation im Kirchenkreis Leine-Solling, die noch bis zum kommenden Sonntag andauert. Dann wird er im Mittelpunkt des Gottesdienstes stehen, am Dienstag jedoch waren es die Jugendlichen des evangelischen Kreisjugenddienstes, die sich mit dem Spannungsfeld zwischen Tradition und Innovation in der Kirche auseinandersetzten. 

Kirche ist beständig und gibt Halt, so machten sie deutlich, doch sie möchten sich auch einbringen und das Gemeindeleben mitgestalten. Genau das dürfen sie beim Kreisjugenddienst auch, stellte Diakon Jan Mönnich in der anschließenden eigentlichen Sitzung heraus. Das beinhaltet das gemeinsame Konzept der drei Standorte in Einbeck, Northeim und Uslar, die übrigens künftig enger zusammenwachsen sollen. Dabei helfen wird die neue Jugendkirchenpastorin Anne Gerda Schrader, die den Mitarbeitern trotz oft großer Arbeitsbelastung eine großartige Arbeit und den Jugendlichen hervorragende Ideen attestierte.

Gelobt wurden die Jugendarbeit im Allgemeinen und die vorherige Andacht im Besonderen auch von Landessuperintendent Gorka, der im nächsten Tagesordnungspunkt kurz darauf einging, was er als Mittler zwischen Landeskirche und Kirchenkreis derzeit für wichtig hält. Sein Lob ging dabei auch an die Superintendenten Stephanie und Jan von Lingen, die sich hier schnell eingearbeitet und Fuß gefasst haben. „Damit könnte ich meinen Bericht schließen - hier ist alles top in Ordnung“, stellte er fest. 

Dennoch verwies er noch auf die derzeitige Überarbeitung der Verfassung der Landeskirche Hannovers. Die befindet sich noch in der Entwicklung und jegliche Anregungen aus den Gemeinden, um diese Verfassung aktuellen Gegebenheiten anzupassen, sind willkommen. Immerhin soll Kirche den Menschen in einer sich rasant verändernden Welt Halt bieten, wie ja auch die Jugendlichen deutlich gemacht hatten, kam Gorka auf das Thema vermehrter Kirchenaustritte zu sprechen und betonte in gewohnt pointierter Weise: „Jeder einzelne Austritt sind zwei zu viel; das darf uns nicht egal sein.“

Eine Reaktion auf die sich verändernde Gesellschaft stellte auch der nächste Punkt dar, zu dem Jan von Lingen deutlich machte, dass heute rassistisches und menschenverachtendes Gedankengut um sich greift, wie es noch vor wenigen Jahren undenkbar schien. Die Kirche distanziert sich deutlich davon, innerhalb der Landeskirche durch eine Initiative, der Einzelne, Kirchengemeinden und auch ganze Kirchenkreise beitreten können. Ein Beschluss zum Beitritt zur "Initiative Kirche für Demokratie und gegen Rechtsex-tremismus" wurde einstimmig und mit Bekräftigung von vielen Seiten gefasst. 

Für etwas mehr Diskussionsbedarf sorgte hingegen eine Beschlussvorlage des Finanzausschusses, in der es um die Definition des Wortes „Hauptgottesdienst“ geht. Diese ist nötig, um die Zuschüsse an die Gemeinden zu regeln und der Entwurf sieht nun vor, die Satzung für diese Sachkostenzuschüsse dahingehend zu ändern, dass insbesondere kleinere Gemeinden profitieren. Die Idee, dies an die sogenannten Hauptgottesdienste zu knüpfen, sorgte für Irritation. Schließlich folgte das Gremium einem Vorschlag von Stephanie von Lingen, diesen Punkt noch einmal gesondert zu beraten. Etliche andere Satzungsänderungen konnten anschließend einstimmig beschlossen werden.

Die Sitzung endete mit einem Rückblick der Superintendenten auf viele gelungene Veranstaltungen der vergangenen Monate wie den Besuch des Bischofs in Hullersen anlässlich des Reformationsjubiläums. Eine besondere Überraschung war der Besuch eines Paares, das kürzlich in der Superintendentur an der Tür klingelte: „Die beiden waren unterwegs auf einem neuen Pilgerweg, der von Flensburg durch ganz Deutschland bis zum Bodensee und dabei auch durch Northeim führt“, erzählte Jan von Lingen von der unverhofften netten Begegnung. Auch solche Begegnungen und eine Türen-öffnende Verbundenheit im christlichen Glauben sind es, die Kirche schon immer und bis heute ausmachen. Das hatten auch die Jugendlichen in ihrer Andacht als einen Grund herausgestellt, warum sie sich in dieser Gemeinschaft engagieren.



Mehr anzeigen Icon_down_t
1472542290.thumb-

Bilder vom Tauffest an der Ems

"Ein schönes Fest."
"Die Atmosphäre war etwas ganz besonderes."
"Toll, dass die Lathener und Harener etwas gemeinsam gemacht haben."
"Die vielen Taufen haben mich wirklich berührt."

Das sind nur ein paar Rückmeldungen auf das Tauffest, das wir zusammen mit der Lathener Kirchengemeinde am Sonntag auf dem Gelände des Wassersportclubs Fresenburg an der Ems gefeiert haben.

"Gut, dass Ihr trotz des Regens nicht in die Kirchen gegangen seid. Bei den Taufen riß ja auch der Himmel auf", war ein anderer ermutigender Kommentar. Und auch die Zahl von einigen hundert Besuchern hat gezeigt: Der Regen kann Emsländern nichts anhaben!

20 Täuflinge: Babys, aber auch Jugendliche und Erwachsene aus beiden Kirchengemeinden wurden an und in der Ems getauft.

DANKE allen, die bei der Planung, dem Auf- und Abbau und der Durchführung des Festes geholfen haben!

Mehr anzeigen Icon_down_t
1490602576.thumb-

Gemeindebrief & Terminkalender

Der Gemeindebrief August/September und die Terminkalender für Augst & September sind unter Downloads als Dateien abrufbar bzw. einsehbar.

Mehr anzeigen Icon_down_t
1450863728.thumb-

Pastor Ortwin Brand verlässt
auf eigenen Wunsch die Stephanusgemeinde

(16.08.2017) Vor zwei Jahren wurde Pastor Ortwin Brand als Nachfolger von Pastorin Dr. Ruck-Schröder in der Stephanusgemeinde in Geismar eingeführt. Ruck-Schröder hatte damals ebenfalls nach nur dreieinhalb Jahren eine neue Aufgabe angenommen. Auf Brand wartet eine Gemeinde am westlichen Stadtrand von Hannover, wohin er und seine Familie bereits in den nächsten Wochen umziehen wird. Über seine Aufgaben in der Stephanusgemeinde hinaus hat Brand auch im Vorstand des Kirchenkreistages mitgearbeitet und ist landeskirchenweit als Gemeindeberater tätig.
Am kommenden Sonntag, dem 20. August 2017, wird er im Gottesdienst um 10 Uhr in der Stephanuskirche von Superintendent Selter verabschiedet.
Mehr anzeigen Icon_down_t
1442345512.thumb-

Pastor Ortwin Brand verlässt auf eigenen Wunsch die Stephanusgemeinde

Vor zwei Jahren wurde er hier als Nachfolger von Pastorin Dr. Ruck-Schröder eingeführt, die ebenfalls nach nur dreieinhalb Jahren eine neue Aufgabe angenommen hatte. Auf Pastor Brand wartet nun eine Gemeinde am westlichen Stadtrand von Hannover, wohin er und seine Familie bereits in den nächsten Wochen umziehen wird.

Herr Brand hat über seine anspruchsvollen Aufgaben in der sehr großen Stephanusgemeinde hinaus auch im Vorstand des Kirchenkreistages mitgearbeitet und ist landeskirchenweit als Gemeindeberater tätig.

Am kommenden Sonntag, 20. August, wird er im Gottesdienst um 10.00 Uhr in der Stephanuskirche von Superintendent Selter verabschiedet.


Andreas Overdick

Referat für Öffentlichkeitsarbeit und Freiwilligenmanagement

im Ev.-luth. Kirchenkreis Göttingen

Schillerstraße 21 • 37083 Göttingen

fon: (0551) 5178-130       fax: (0551) 5178-155

mail: andreas.overdick@kirchenkreis-goettingen.de

web: www.kirchenkreis-goettingen.de






Mehr anzeigen Icon_down_t
Profile-small

Einladung zum Kindergottesdienst in Velber

am 20.August 2017 um 11.30 Uhr

 

Du bist zwischen 4 und 12 Jahre alt und hast am nächsten Sonntag noch nichts vor?

Dann komm’ doch zum...       

Kindergottesdienst  in der Kapelle Velber

Wir treffen uns um 11.30 Uhr (veränderte Anfangszeit!) in der Kapelle und erleben dann etwas ganz Besonderes: Jette und Lennard werden getauft und ihr werdet dabei sein und für sie singen und beten und basteln...        

 Also schnell anmelden: 4819716 (Meike Köhler) oder einfach vorbeikommen.

Bring doch auch deinen Freund oder deine Freundin mit!

 Viele Grüße von Birte und Meike








Mehr anzeigen Icon_down_t
1379676735.thumb-
1502877301.medium

Bild: Johannes Neukirch

Landtag beginnt mit Ökumenischer Andacht

Mit einer ökumenischen Andacht, gehalten von Bischof Trelle und Landesbischof Meister, nahm der niedersächsische Landtag seine Arbeit nach der Sommerpause wieder auf.

Aus der Fürbitte im Gottesdienst:

Barmherziger Gott, auf dein Wort hin

können Waffen schweigen.

Auf dein Wort hin

kann sich Machtgebaren legen.

In deine Worte legen wir unsere Sorgen

um die Situation zwischen den USA und Nordkorea, um Syrien und die Krisenherde dieser Welt.

Wir hoffen auf dich.

 

Gnädiger Gott, auf dein Wort hin

wird unser Leben würdig und recht.

Auf dein Wort hin

kann unser Miteinander gelingen.

In deine Worte legen wir das Gelungene und Misslungene,

das Gereifte und Verzweifelte der vergangenen Wochen.

Wir hoffen auf dich.

 

Treuer Gott, auf dein Wort hin

übernehmen wir Verantwortung

Auf dein Wort hin

gehen wir an unsere Arbeit  und in den Wahlkampf.

In dein Wort legen wir unsere Versuchungen und unsere Wünsche,

unsere Worte und unser Tun.

Wir hoffen auf dich.

Amen.

Mehr anzeigen Icon_down_t
1382681991.thumb-
1502874755.medium

Bild: Johannes Förster

Konfirmanden willkommen

Dienstag, 16 Uhr im Gemeindehaus. Der Stuhlkreis ist voll bis auf den letzten Platz. 39. Jugendliche beginnen mit dem Konfirmandenunterricht und brechen auf zu einer Entdeckungsreise ins Land des Glaubens. Diakon Ziehe und ich freuen uns auf die gemeinsame Zeit und sind gespannt, was wir erleben und entdecken werden.
Am Sonntag, 20. August werden die neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden im Gottesdienst begrüßt. Dazu laden wir herzlich ein.  
Mehr anzeigen Icon_down_t
1466451485.thumb-
Am Sonntag, den 20.8. begrüßen wir um 10 Uhr im Gottesdienst unsere neuen Konfirmanden. Herzlich willkommen, auch zum anschießenden Kirchencafé. Die Jakobi-Band wird uns musikalisch begleiten!

!Achtung!
Wegen der Cyclassics ist der Weg nach Hanstedt aus Schierhorn, Asendorf und Marxen gesperrt. Es gibt die Möglichkeit, über die A7 Auffahrt Ramelsloh bis zur Abfahrt Garlstorf und dann nach Hanstedt zu fahren.

Mehr anzeigen Icon_down_t
1376056113.thumb-
1502872168.medium

Bild: Web

Der Sommer lässt uns im Stich.

   Egal,  wir gehen trotzdem raus!
Mehr anzeigen Icon_down_t
1431959708.thumb-
1502867659.medium_hor

Bild: donkeymedia / fotolia

Gottesdienst "tiefgang" am Mittwoch 23.8.

Feierabend mal anders: Mit Impulsen, Gebeten und Lobpreis-Musik. Beginn 20 Uhr in der St.-Andreas-Kirche Springe. 
Mehr anzeigen Icon_down_t
1386064780.thumb-
1502862921.medium

Bild: L.Lindner

Gemeindefest 2017


Wir hatten uns einen schönen Plan gemacht für unser Gemeindefest Und wir hatten mit Sonne gerechnet und wollten auf der Terrasse und hinter der Kirche unser Gemeindefest feiern. Leider hat uns das Wetter einen Strich durch unsere Pläne gemacht. Schnell disponierten wir uns und verlegten das Ganze ins Gemeindehaus. 
Sicherlich wären es bei Sonnenschein noch ein paar Menschen mehr gewesen, aber auch denen die da waren hat dieses Fest viel Spaß gemacht.

Hier können Sie noch mehr Bilder sehen:
https://celle-blumlage.wir-e.de/bildergalerie
Mehr anzeigen Icon_down_t
1456925057.thumb-
1502861969.medium

Bild: S.Paetzold

Gerhard Schöne kommt...

Zum Auftakt der KinderKathedrale konnten wir Gerhard Schöne gewinnen!

Sonntag, 17. September
16.00Uhr für ein Kinderkonzert zum Mitmachen
"Alles muss klein beginnen"

(Karten für Erw. € 10,00/Kinder € 6,00)

19.30Uhr ein Abendkonzert
"Ich pack' in meinen Koffer..."
(Karten für Erw. € 14,00/erm. € 11,00)

Karten gibt es in Amei's Buchecke!
Goschenstr.39 und Andreaspassage 1 in 31134 Hildesheim



Mehr anzeigen Icon_down_t
Weitere Aktivitäten anzeigen