Suche Frieden und jage ihm nach.

Jahreslosung 2019, Psalm 34,15


1544619661.original-

Hier einfach registrieren

Hier einfach registrieren

Legen Sie selber Ihre Gemeinde, Gruppe oder Kirche an und teilen Sie Ihre Veranstaltungen.

 

Das ist bei uns los

Profile-small
In den nächsten Wochen gestalten wir unsere Außengelände neu!
Mehr anzeigen Icon_down_t
Profile-small
vor etwa einer Stunde

Wir suchen neue Kollegen und Kolleginnen!

Zum 15.08.2019 suchen wir mehrere pädagogische Fachkräfte und freuen uns auf die Erweiterung unseres Teams!

Die detaillierte Stellenausschreibung finden Sie im Internet auf der Seite:
Mehr anzeigen Icon_down_t
1396515340.thumb-
1556087136.medium_hor

Bild: Diakonie Diepholz-Syke-Hoya

Neue Hompepage

Unter: www.Diakonie-diepholz-syke-hoya.de finden Sie zukünftig alle wichtigen Informationen rund um das Diakonische Werk Diepholz – Syke-Hoya (Standorte, Beratungsangebote, Projekte, Termine,  Kontaktdaten u.v.a.m.) sowie aktuelle Themen.


Mehr anzeigen Icon_down_t
1544165885.thumb-
vor etwa 5 Stunden
1556085664.medium

Bild: Pixabay

Nähere Informationen über unseren Kindergarten erfahren sie unter folgendem Link: 



https//www.kirche-hannover.de/wir_fuer_sie/kitas/unsere_kitas/st_johannes



Mehr anzeigen Icon_down_t
1446636686.thumb-
vor etwa 15 Stunden
1556048354.medium

Bild: asfw2019

Unsere Kirche im Abendlicht
Mehr anzeigen Icon_down_t
1548792092.thumb-
vor etwa 17 Stunden
1556041762.medium_hor

Bild: Friederike Herrmann

Liebe weltverbessernde Menschen!
Wir feiern an Ostern auch den Geburtstag des Knorke, den es nun schon seit drei Jahren gibt! Angefangen hat es mit Lucas Artikel über Bruderhähncheneier (https://knorke.wir-e.de/lebensmittel) und ein paar versteckten Eiern in der ESG Kiel.
Seitdem haben wir auch immer wieder versucht, zu bestimmten Anlässen mit passenden Artikeln im Gespräch zu bleiben und hoffen, das auch weiterhin für und mit euch tun zu können.
Eine frohe und gesegnete Osterzeit wünscht das Knorke-Team!
Mehr anzeigen Icon_down_t
1416236510.thumb-
1556034907.medium_hor

Bild: Jürgen Woscholski

Am nächsten Sonntag feiern folgende Gottesdienste in unseren Kirchengemeinden:

Sonntag, 28. April 2019:

10.30 Uhr - Motorradgottesdienst mit anschließender Ausfahrt - St. Katharinenkirche zu Duingen - mit Pastor Dr. Cornelius Meisiek

11.00 Uhr - Gottesdienst - St. Johanneskapelle zu Fölziehausen - mit Pastor Lothar Podszus

Seien Sie herzlich willkommen.

Ihnen allen eine schöne sonnige und frühlingshafte Woche!

Kirchengemeinde Duingen
Peter Seip
Mehr anzeigen Icon_down_t
1376056566.thumb-

Himmel+Erde: Womit habe ich das verdient?


Herzliche Einladung zum Gottesdienst "Himmel+Erde" am kommenden Sonntag, den 28.April. Er steht unter dem Titel: "Womit habe ich das verdient?"
Das Himmel+Erde-Team und Pastorin Meike Müller freuen sich auf Sie!

Womit habe ich das verdient?, dieser Ausspruch entfährt uns, wenn wir den Eindruck haben, dass schwierige Situationen oder Sorgen überhand nehmen. Immer noch mehr prasselt auf uns ein, wir wissen nicht mehr, wie wir das bewältigen sollen. 
Andererseits können wir mit den gleichen Worten auch staunen und dankbar auf das schauen, was geschieht: Womit habe ich das nur verdient? ... dass es mir so gut geht! ... dass ich Freunde und Familie habe und mit denen eine schöne Zeit erleben darf ... dass ich eine Arbeitsstelle habe, die Freude macht.

Etwas zu verdienen setzt voraus, dass wir meinen, dafür auch etwas geleistet zu haben oder leisten zu müssen. Und wie ist das vor Gott? Was können wir ihm vorbringen, womit wir seine Liebe verdienen? Und: Müssen wir das überhaupt...?

Beim nächsten Himmel+Erde-Gottesdienst geht es um die Frage nach Leistung und Verdienst. Und es geht darum, dass Gottes Güte immer gratis ist - und wir sie unverdient empfangen.
Mehr anzeigen Icon_down_t
1533898731.thumb-
1556011514.medium

Bild: pixabay

Sonntag Misericordias domini: „Ich bin der gute Hirte“, sagt Jesus: der zweite Sonntag nach Ostern ist der Hirtensonntag. Die Schafe kennen die Stimme des Hirten – und er sorgt für sie und lässt, wenn es nötig ist, sein Leben für die Schafe.

Herzliche Einladung zum 

GOTTESDIENST

am Sonntag, 5. Mai um 11 Uhr

mit Pastorin Silke Dobers


Mehr anzeigen Icon_down_t
1534414117.thumb-
1556010908.medium

Bild: pixabay

Konfirmation (lat. confirmatio „Befestigung“, „Bekräftigung“, „Bestätigung“) ist eine feierliche Segenshandlung in der ev.-luth. Kirche. Die Segnung markiert den Übertritt ins kirchliche Erwachsenenalter und geht auf die Reformationszeit zurück.

Herzliche Einladung


ABENDMAHLSGOTTESDIENST

am Samstag (vorher) 11. Mai um 18 Uhr

mit Pastorin Dobers


Gottesdienst zur KONFIRMATION

am Sonntag, 12. Mai um 11 Uhr mit Pastorin Dobers

Mehr anzeigen Icon_down_t
Profile-small
1556004809.medium

Bild: evjuuelzen

Vollversammlung der Evangelischen Jugend 2019

Unter dem Motto „EvJu ist auch Dein Spiel“, machten sich die Vertreter*innen der Ev. Jugend Ende März zur alljährlichen Vollversammlung ins Gemeindehaus St. Johannis Uelzen auf. Der Vorstand der Ev. Jugend im KK Uelzen hatte dazu geladen. 

„Das sind aber viele heute Abend. Sehr erfreulich!“ kommentierte, etwas überrascht und erfreut, Propst Hagen als Gast und eröffnete die Versammlung.

Und es stand einiges auf der Tagesordnung. Rück- und Ausblick wurden von den Jugendgruppen der Kirchengemeinden, vom Kirchenkreisjugenddienst Uelzen und von Propst Hagen gehalten. Der Vorstand der Ev. Jugend konnte seine zeitintensiven Aktivitäten deutlich machen und auch die gegenwärtige und zukünftige Entwicklung der Evangelischen Jugend wurde durch Diakon und Kirchenkreisjugendwart Rüdiger Sawatzki thematisiert.

Angelehnt an das abendliche Motto „EvJu ist auch Dein Spiel“ konnte aufgezeigt werden, dass sich im Spiel Evangelische Jugend Herausforderung ergeben, die die Beteiligung am Spiel aller erforderlich macht. So wurden dann auch gleich Anträge eingebracht, beraten und beschlossen, um auf die Herausforderungen zu reagieren.

Die Beschlüsse „Erhöhung der Gemeindezuweisungen für Freizeiten,- und Konfirmandenmaßnahmen“ und die „Aufstockung einer Diakonenstelle“ sind beraten und beschlossen und an den Vorstand zur Weiterarbeit delegiert worden.

Während der zum Abschluss gefeierten Andacht, wurden sechs junge Menschen für jahreslanges Engagement in der Evangelischen Jugend geehrt , indem ihnen das Kreuz auf der Weltkugel verliehen wurde. Es erhielten Viktoria Behrens und Jasmin Keil aus der Kirchengemeinde Gerdau und Marcel Bytow, Daniel Bruns, Joana Gehrke und Bosse Kahlstorf aus der Kirchengemeinde Wichmannsburg.

Mehr anzeigen Icon_down_t
1523630267.thumb-

Bild: ABK

Es gab auch eine Aktion: gemeinsam Müll sammeln am Strand! Innerhalb von 30 Minuten wurde sooooooo viel gesammelt!
Mehr anzeigen Icon_down_t
1541333208.thumb-

Bild: Bär

Auferstehung-wie soll das gehen?
Die Osterbotschaft ist schwer zu fassen und auch für Erwachsene oft schwer zu verdauen.
Doch gerade mit kleinen Kindern lässt sich gut mit Bildern und Symbolen umgehen und ein emotionaler Zugang zur Osterbotschaft wird hergestellt  wenn an die Erfahrungen und Vorstellungen der Kinder angeknüpft wird.
Allen biblischen Ostererzählungen ist gemein, dass sie davon erzählen, welche Gefühle Menschen in der Begegnung mit dem Auferstandenen hatten:
Furcht - Freude
Trauer - Trost
Zweifel - Vertrauen
Das religionspädagogische Team unserer Krippe hat in diesem Sinne am Gründonnerstag einen
Gottesdienst für unsere Kleinen vorbereitet und gefeiert.
Anschließend gab es ein gemeinsames Osterfrühstück mit allerhand Leckereien.

Mehr anzeigen Icon_down_t
1416134509.thumb-

Richtig.

Richtig, die Osterfesttage sind vorüber. Wunderbar gestaltete Gottesdienste, die engagierte Mitwirkende im liturgischen, musikalischen und betreuenden Bereich ermöglicht haben. Als Lohn für all diese ein großer Zulauf von Kirchgängern. Um diese Gemeinde muss einem nicht bange sein.

Und nun? Alltag, Werktag, kommender Sonntag. Herrlich passt das zusammen: Ein Sonntag, mit Namen Quasimodogeniti, der zur österlichen Freudenzeit gehört und der davon erzählt, wie Jesus den Zweiflern und Skeptikern begegnete. Besuchen Sie St. Johannis gern erneut am Sonntag, 28. April um 11 Uhr. „Beten und Essen“ heißt dieser Gottesdienst zum Monatsschluss, an dem Pastor Gerhard Schridde durch den Gottesdienst führt und im Anschluss das Team rund um Ulrike Schmidt-Glawatz für das leibliche Wohl beim gemeinsamen Mittagessen im Großen Gemeindesaal sorgt. Ein Blick und ein Schritt in den frühlingshaft erblühten Pfarrhausgarten sollen dabei möglich sein.

Und damit ist noch nicht alles erzählt: Ganz wesentlich schließt dieser Gottesdienst das Würdigen des in der Woche darauf stattfindenden Maifeiertages ein. Auch hier geht es um den Umgang mit Zweifeln und Skepsis, mit dem Mündigsein im Glauben und im Handeln. Pastor Stephan Eimterbäumer, Referent für den Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt (KDA), und Lothar Hanisch, Regionsgeschäftsführer des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), werden sich diesen Aspekten widmen. „Europa. Jetzt aber richtig!“, lautet das Motto des DGB für den Tag der Arbeit 2019.
Richtig.

Mehr anzeigen Icon_down_t
1504474235.thumb-
1555972819.medium

Bild: Wsr

                    Festgottesdienst des Stadtkirchenverbands Hannover

                             Himmelfahrt

                      30. Mai 2019, 10 Uhr - Herrenhäuser Gärten (Gartentheater)
                                  Predigt: Superintendent Karl LudwigSchmidt
                                         Bläser aus dem Stadtkirchenverband
                                          Chöre aus dem Stadtkichenverband
                                                             Pokantor-Band

Mehr anzeigen Icon_down_t
1441714976.thumb-
Zur Konfirmandenarbeit gehört das Lernen der zentralen Worte des Glaubens. Ob das Vater-Unser, die 10-Gebote oder der Psalm 23. Sie und viele Worte und Lieder mehr sind ein Schatz unseres Glaubens.Nach eineinhalb Jahren Unterricht heißt es nun:

Konfirmation feiern mit Gemeinde und Familie

Die Konfirmandenzeit schließt mit dem Konfirmationsgottesdienst, in dem die Jugendlichen an ihre Taufe erinnert werden. Mit der Gemeinde stimmen sie ein in das Glaubensbekenntnis der Kirche, wie es bei der Taufe bekannt wurde. Die Gemeinde bittet für die Jugendlichen um den Geist Gottes und was sie für die Jugendlichen erbittet, wird diesen zugesprochen. Sie erhalten als Konfirmationsspruch ein Bibelwort, das sie auf ihrem Lebensweg begleitet.

Am ersten Sonntag nach Ostern, Quasimodogeniti, werden in der St. Martini-Kirche in  Bovenden um 10 Uhr die Jugendlichen der Konfirmandengruppe von Pastorin Aleena Toplak konfirmiert, am zweiten Sonntag nach Ostern, Miserikordias Domini, werden in der St. Albani-Kirche in Göttingen um 10 Uhr die Jugendlichen der Gruppe von Diakon Wolfgang Ziehe konfirmiert. Jeweils am Abend vorher um 18 Uhr ist Abendmahlsgottesdienst.

Mehr anzeigen Icon_down_t
Profile-small
1556009565.medium_hor

Bild: epd Bild

Konfirmandenabendmahl

Am Sonntag, dem 28. April findet um 11 Uhr der Abendmahlsgottesdienst der diesjährigen Konfirmandinnen und Konfirmanden statt. Pastor Onno Schulz wird den Gottesdienst halten und er wird musikalisch gestaltet von unserer Organistin, Stephanie Hegewald.

Herzliche Einladung, diesen besonderen Gottesdienst mit den jungen Leuten zu feiern auf ihrem Weg zur bevorstehenden Konfirmation!!

Mehr anzeigen Icon_down_t
1499962469.thumb-
1555932973.medium

Bild: T.Heidrich

Ostern ist ein Wunder

Von Gründonnerstag bis zu Taufen im Familientaufgottesdienst
Die letzten Tage hatten es in sich: Vom Gründonnerstag mit einem Gottesdienst der Michaelis-Kita und dem Tischabendmahl über einen besinnlichen Karfreitag (mit dem Flötenkreis), die bewegte (Gospel)Osternacht, die den Weg vom Dunkel zum Licht nachzeichnete (mit den Young Voices), den festlichen Ostersonntag mit der Kantorei dann am Ostermontag der fröhliche Familiengottesdienst, zu dem der Regenbogenchor (mit Viktor Visotzky) musikalisch sehr gut passte. 
Zum Familiengottesdienst hatten die KU4-Konfirmanden das ganze Geschehen dieser bewegten Tage in Schuhkartons dargestellt. Durch ein Guckloch konnte man diese Osterlandschaften bestaunen, und eine Konfirmandin erklärte, was es da zu sehen gab. Für die drei Täuflinge war dieser Gottesdienst ebenfalls etwas besonderes, und sie wurden von vielen Menschen bei diesem Schritt begleitet.
Sonnige Tage mit grundlegenden Themen waren das, geduldig und aufmerksam begleitet durch unsere Küsterin Gundula Köllner, Kantor Johannes Kruse, so manches Kirchenvorstandsmitglied und Pastorenehepaar (Pusch-)Heidrich (teilweise in Vertretung für die erkrankte Pastorin Kalthoff).

Ihnen allen: Frohe Ostern!

Mehr anzeigen Icon_down_t
1376056394.thumb-
1555920706.medium

Bild: Gropengießer

Der Gemeindenachmittag zieht um

Liebe Gemeindemitglieder,

sie werden es aus der Presse erfahren, bzw. durch persönliche Teilnahme erlebt haben, dass der Gemeindenachmittag jetzt an einem anderen Ort stattfindet.Anfänglich waren die Treffen in Räumen der Festhalle, dann im ehemaligen Gemeindebüro am Edelhof, anschließend im Hördener Krug.Nach dem Verkauf des Kruges im April diesen Jahres haben sich die Teilnehmer dafür ausgesprochen, dass der Gemeindenachmittag nun im Eulenhof stattfinden soll.

Seit 1994 hat sich unser langjähriges Kirchenvorstandsmitglied Elfriede Bierwirth um den Gemeindenachmittag gekümmert, auch nach ihrem Ausscheiden aus dem Kirchenvorstand 2006.Bereits beim letzten Gemeindenachmittag wurde ihr für 25jährige Tätigkeit gedankt.Der Ortswechsel sowie die zu erwartenden Veränderungen durch die Zusammenlegung der Kirchengemeinden Elbingerode und Hörden mit der Kirchengemeinde Pöhlde gaben Anlass zu Gesprächen zwischen Elfriede Bierwirth und den Kirchenvorstandsmitgliedern Gisela Reck und Roswitha Zimmermann, die nunmehr die Organisation des Gemeindenachmittags übernehmen werden. Frau Bierwirth wird weiterhin die Tätigkeit der beiden unterstützen und beratend zur Seite stehen.

Wir, der Hördener Kirchenvorstand, sind Elfriede Bierwirth für ihre langjährige Tätigkeit sehr dankbar. Durch ihren Einsatz für den Gemeindenachmittag - auch nach ihrem Ausscheiden aus dem Kirchenvorstand - hat sie uns erheblich entlastet.

Liebe Elfriede, herzlichen Dank dafür.

Rolf Reinhardt

Mehr anzeigen Icon_down_t
1399033127.thumb-
vor 3 Tagen
1555849372.medium

Bild: Côté 31-03-13

Der Herr ist auferstanden!

Selig sind, die nicht sehen und doch glauben. (Joh. 20,29)

Mehr anzeigen Icon_down_t
Profile-small
1555837493.medium_hor

Bild: Helge Meyn-Hellberg

Landessuperintendent Eckhard Gorka, Gedanken zum Osterfest 2019:

Schlüssel zu Ostern

Ostern ist das wichtigste kirchliche Fest. Die Botschaft von der Auferstehung des Gekreuzigten bildet die Grundlage für den christlichen Glauben. Dennoch ist manchen dieses Fest fremd geworden. Würde uns ohne Ostern etwas fehlen? Ich meine: Ja. Ohne Ostern wäre unser Glaube arm und auch unser Leben um vieles ärmer. 

Aber der Reihe nach. Was macht Ostern so wichtig und einzigartig für uns Christen? In der ältesten Ostererzählungen nimmt uns der Evangelist Markus mit auf einen Weg, der mit tiefer Trauer dreier Frauen beginnt. Sie gehen zum Grab Jesu. Sie haben wohlriechende Öle dabei und wollen den Leichnam salben, wie das Brauch ist. Wollen nachholen, was sie am Abend des Karfreitag, dem Beginn des Sabbat, nicht mehr tun konnten.

Je näher sie dem Grab kommen, desto unentschlossener werden sie. Wer wird für sie das Grab öffnen und den großen Stein wegwälzen, der es verschließt? Eigentlich eine praktische Alltagsfrage, wie man sie Friedhofsgärtnern stellt. Aber die geöffnete Grabstätte wird zum ersten Zeichen der Auferstehung. Der Stein ist bereits weggerollt und das Grab ist leer. Der Leichnam, den die Frauen salben wollen, liegt nicht mehr dort, wo man ihn drei Tage vorher hingelegt hatte. Stattdessen erscheint ihnen ein Engel und sagt: „Ihr sucht Jesus von Nazareth, den Gekreuzigten. Er ist nicht hier, er ist auferstanden!“ Und was machen die Frauen? Sie können das zunächst gar nicht glauben. Und freuen können sie sich erst recht nicht. Sie sind verwirrt und fliehen kopflos von der Grabstätte. Markus beendet sein Osterevangelium mit Worten, die auf den ersten Blick nicht nach Ostern klingen: „denn sie fürchteten sich“.

Diese Worte sind so etwas wie ein Schlüssel, um Ostern zu verstehen. Mit Ostern ist nicht einfach alles gut. Die Trauer wird nicht bruchlos zur Freude. Mit Ostern tritt etwas anderes an die Stelle des Alten. Bisher für richtig gehaltene Wahrheiten werden in Frage gestellt. Das bekannte Muster, dass das Leben vom Tod begrenzt ist, wird gebrochen. Aber nur durch das Infragestellen unhinterfragter Gewissheiten kommen wir in unserem Leben und in unserem Glauben voran. 

Viele Gemeinden in unserem Sprengel Hildesheim-Göttingen nehmen die von den Frauen angelegte Tradition auf. Sie versammeln sich am Ostermorgen auf den Friedhöfen und singen fröhlich, mutig und trotzig das alte Osterlied „Christ ist erstanden!“

Wer an Gott glaubt darf damit rechnen, dass Gott anders handelt, als wir denken. Die Frauen finden am Grab nicht den Leichnam, den sie gesucht haben. Aber sie finden zu einem neuen Glauben. Sie beginnen in Jesus den Christus zu sehen, der von sich sagt: „Ich war tot, und siehe, ich bin lebendig von Ewigkeit zu Ewigkeit und habe die Schlüssel des Todes und der Hölle“ (Offenbarung an Johannes 1,18).

Mehr anzeigen Icon_down_t
1499278064.thumb-
Ostermorgen 2019
mit neuer Osterkerze, Auferstehung, Bomlitzer Neuem Testament, Taufe, Tauferinnerung und fröhlichem Osterfrühstück. 

Der Herr ist auferstanden! Er ist wahrhaftig auferstanden!
Mehr anzeigen Icon_down_t
1490602576.thumb-

Bild: KG Gyhum

Unser Schaukasten

Monatsspruch & aktueller Wochenspruch
Mehr anzeigen Icon_down_t
Profile-small

Familiengottesdienst am Ostermontag, 22. 4., um 11 Uhr

mit dem Ostermusical "Josef von Arimathia"

Neun Kinder und Jugendliche haben in der Karwoche mit viel Begeisterung und Engagement dieses Singspiel einstudiert und freuen sich auf die Aufführung.
Einige von ihnen beteiligen sich auch an der musikalischen Gestaltung des Gottesdienstes. Zu Beginn und Ende des Gottesdienstes spielen sie Musik für Streichinstrumente und Harfe und sie begleiten auch die Gemeindelieder.
Drei Menschen werden in diesem Gottesdienst getauft und damit in die Gemeinde aufgenommen.
Und ganz besonders sind alle eingeladen, die vor fünf Jahren in St. Petri oder anderswo getauft wurden, um sich an ihre Taufe zu erinnern.
Mehr anzeigen Icon_down_t
1503744770.thumb-

Osternacht in der ST. Martini Kirche Adelebsen

"Vom Dunkel ins Licht" - am Ostersamstag feiern wir ab 22:30 Uhr die Osternacht in unserer Kirche. 
Wir treffen uns vor der Kirche am "kleinen Osterfeuer" und ziehen gemeinsam in die dunkle Kirche ein. Wir hören biblische Texte, erinnern uns an unsere Taufe und feiern gemeinsam Abendmahl. Alle sind herzliche eingeladen!

Der Gottesdienst am Ostersonntag findet um 11 Uhr in Erbsen statt! 

Wir feiern Ostern, das Fest der Auferstehung Jesu, mit gemeinsamen Abendmahl.
Herzliche Einladung!

Mehr anzeigen Icon_down_t
1555759487.thumb-
1555756626.medium

Bild: Innenansicht der Johanneskirche

Herzlich Willkommen

in der Evangelisch-lutherischen Johanneskirche und in der Kirchengemeinde Jherings-Boekzetelerfehn.

Schön, dass Sie hier sind! Schauen Sie sich gerne um – am Computer oder in unserer schönen Kirche. Wir möchten Ihnen hier auf der Seite einige Einblicke und Informationen rund um das Gemeindeleben zugänglich machen.

Die Johanneskirche ist im Jahr 1864 auf der gedachten Grenze der beiden Orte Jheringsfehn und Boekztelerfehn errichtet und eingeweiht worden. Ihr Turm ist schon von weitem zu sehen und mit ihm das goldene Schiff auf seiner Spitze.Sie ist seit über 150 Jahren ein Ort, an dem die Menschen in Freud und Leid zusammenkommen und ihr Leben miteinander und mit Gott teilen. Ihre Glocken erklingen täglich drei Mal und zu den Gottesdiensten.
Die Gottesdienste beginnen an den meisten Sonntagen um 9:45 Uhr, am ersten Sonntag des Monats feiert die Gemeinde einen Abendgottesdienst um 19:00 Uhr. Von April bis Oktober ist die Johanneskirche auch von Montags bis Freitags (9:00 - 17:00 Uhr) für Sie geöffnet.

Die Ev.-luth. Kirchengemeinde hat ca. 2400 Gemeindeglieder. Die beiden Orte Jheringsfehn und Boekzetelerfehn gehören zur Gemeinde Moormerland und sind zentral zwischen Aurich, Emden und Leer gelegen.

Wir würden uns freuen, Sie in einem Gottesdienst oder einer Veranstaltung in unserer Kirche persönlich begrüßen zu können.
Gott segne Sie!

Für die Kirchengemeinde Jherings-Boekzetelerfehn
Ihre Pastorin Imke Metz




Mehr anzeigen Icon_down_t
Weitere Aktivitäten anzeigen