Einfach zum eigenen Auftritt

  • Als Gemeinde, Gruppe oder Einzelperson schnell eine Homepage erstellen
  • Themen präsentieren und mit anderen in der Gemeinschaft diskutieren
  • Mit wenigen Klicks das Ziel erreichen. Übersichtlich, geschützt, kostenlos.
1428938402.original-

Hier einfach registrieren

Hier einfach registrieren

Legen Sie selber eine Präsenz Ihrer Gemeinde oder Gruppe an und teilen Sie Ihre Veranstaltungen.

 

Das ist bei uns los

1402423861.thumb-
1429386333.medium

Bild: charlotte.scheller

Immer für eine Überraschung gut:

St. Martins-Kirche in Roringen

Lebendig, anschaulich und fundiert führte Siegfried Ritzkowski am Samstag, dem 18. April, um die Dorfkirche herum, bevor er im Kircheninnern Entstehung, Bauweise, Interieur und Geschichte des Kleinods im Herzen Roringens erläuterte.

Herzlichen Dank für zwei spannende Stunden!
Mehr anzeigen Icon_down_t
1376056394.thumb-

Bild: H. Heimann

Bilder vom Baumpflanzen der Konfirmanden und Konfirmandinnen
auf dem Elbingeröder Friedhof am 17.04.2015
Mehr anzeigen Icon_down_t
1376056025.thumb-
1429346091.medium_hor

Bild: taufe

Misericordias Domini

- so heißt der zweite Sonntag nach Ostern mit seinem lateinischen Namen. An diesem Sonntag feiern wir um 9.30 Uhr in der Nortmoorer St.-Georg Kirche Gottesdienst, in dem zwei Kinder getauft werden.
Mehr anzeigen Icon_down_t
Profile-small
1429288405.medium

Bild: J. Berwing

Gartenhelfer gesucht! - Bitte melden!
Mehr anzeigen Icon_down_t
Profile-small

Ein Engel für den Friedhof – wer macht mit?

Der Sturm hat uns bereits im Januar eine große Eiche „vor die Füße geweht“, aus der nun ein Engel werden soll. Rechts vor dem Kapelleneingang soll er seinen Standort finden und die Friedhofsbesucher dort empfangen. Der Kirchenvorstand der ev. luth. St. Johannis Kirchengemeinde Salzhausen hat nun in seiner letzten Sitzung entschieden, dass bei diesem Kunstwerk in exponierter Lage die ganze Gemeinde die Möglichkeit zur Mitwirkung erhalten soll. Der Kirchenvorstand lädt ein zu einem „Kreativwettbewerb“. Zeichnen oder modellieren Sie einen Engel und reichen Sie den Entwurf bis Samstag vor Pfingsten ein. Wir werden die Entwürfe dann Pfingsten in der Kirche ausstellen. Ausführen wird die Arbeit Kettensägenkünstler Michael Knüdel aus Bispingen.

Die Vorgaben:

  • Der Baum ist jetzt ca. 5,20 m hoch und am Fuß liegt der Durchmesser zwischen 1,20 m und 1,60 m.

  • Die fertige Statue soll eine Höhe von ca. 4,00 Meter haben.
  • Der Engel sollte möglichst „geschlechtsneutral“ sein.
  • Bei einer Zeichnung wäre eine Ansicht aus allen vier Richtungen schön.

Zur Zeit steht der Baumstamm auf dem Parkplatz des Friedhofs. Die angebrachten Markierungen finden sich auf 1,  2 und 3 m Höhe.

Für weitere Fragen und Einzelheiten wenden Sie sich gerne an Katharina Albers 04172-326 oder Malene Schröder 04172-6347.

 

Mehr anzeigen Icon_down_t
1379676735.thumb-

Seid niemandem etwas schuldig

Zurzeit wird in den Medien über einen Austrittsbrief der 84-jährigen Marie berichtet. Landesbischof Ralf Meister antwortet Marie in einem offenen Brief:

Sehr geehrte Frau Marie ... ,

ich bedauere sehr, dass Sie aus unserer Kirche ausgetreten sind! Ich kann verstehen, dass Sie über die Äußerungen von Pastor Cochlovius, wie Sie schreiben, „sprachlos und traurig“ sind.

Sie haben völlig Recht: Wir glauben an den Gott, der alle (!) Menschen geschaffen hat und gleichermaßen liebt. Homosexualität ist aus Sicht der Landeskirche weder Sünde noch muss sie geheilt werden. Das steht klar und deutlich in der Gottesdienstordnung für Segnungen von Paaren in eingetragener Lebenspartnerschaft: „Als Kirche begrüßen wir, wenn in gleichgeschlechtlicher Beziehung lebende Menschen eine eingetragene Lebenspartnerschaft eingehen und diese unter Gottes Wort und Segen stellen“, und: „In der Gemeinde Jesu Christi sind Unterschiede von Herkunft, Geschlecht und sexueller Orientierung aufgehoben.“

Die  weitaus überwiegende Mehrheit unserer Pastorinnen und Pastoren teilt diese Ansicht. Trotzdem müssen wir akzeptieren, dass einzelne Pastorinnen und Pastoren die Bibel anders interpretieren und deshalb zur Homosexualität eine andere Meinung haben.

Diese darf jedoch niemals dazu führen, dass homosexuelle Menschen ausgegrenzt oder diskriminiert werden. Das Liebesgebot der Bibel hat absoluten Vorrang, wie der Apostel Paulus sagt: "Seid niemandem etwas schuldig, außer dass ihr euch untereinander liebt".

Ich würde mich freuen, wenn Sie wieder in die evangelische Kirche eintreten würden!

Ihr Ralf Meister

Mehr anzeigen Icon_down_t
1416302146.thumb-

Der Kirchenchor sucht Verstärkung
 
Bei vielen Gottesdiensten, persönlichen Feiertagen und Trauerfeiern bildet der hiesige Kirchenchor einen würdigen Rahmen.      Inzwischen hat es einen Chorleiterwechsel gegeben. Geführt wird der Chor nun unter fachkundiger Leitung von Herrn Sören Tesch. Er versteht es,  neue Akzente zu setzen und die Chormitglieder mit seiner erfrischenden Art zu begeistern.  Garant für die Arbeit von Herrn Tesch  wäre die Verstärkung des Chores!   Alle sangesfreudigen Interessierten sind daher eingeladen, die Proben zu besuchen. Dabei spielt die Konfession keine Rolle. Der Chorleiter und die Mitglieder würden sich freuen, wenn durch neue Sänger und Sängerinnen die Kirchenmusik auch in Zukunft einen festen Stellenwert in der Kirchengemeinde Leeste behielte.
Der Chor probt jeden Mittwoch in der Schulstr. 1 in Leeste von 20.00 Uhr – 21.30 Uhr.
 

****Singen bringt die Wahrheit über uns selbst zum Ausdruck. Das Gemüt kommt zu sich selber (Joachim Gauck)****


Mehr anzeigen Icon_down_t
1376056309.thumb-
1429263903.medium_hor

Bild: privat (W.R.)

STELLENAUSSCHREIBUNG


Der Kirchenkreis Hildesheimer Land und die St. Matthäi - Kirchengemeinde Gronau (Leine) suchen zum 1. September 2015 (oder früher) für die Projektstelle „Integrierte Schulseelsorge“ eine/n Diakonin/Diakon für eine ganze Stelle (38,50 Wochenstunden).

Die Stelle
  • ist die Fortführung eines Projektes, das 2011 begonnen wurde und durch das erfolgreich eine schulnahe Jugendarbeit aufgebaut, ein seelsorgerliches Angebot an den örtlichen Schulen etabliert und die Zusammenarbeit zwischen Schulen und Kirchengemeinde intensiviert werden konnte
  • wird nach Entgeltgruppe 9 des TVL vergütet
  • ist auf fünf Jahre befristet

Wir suchen eine Persönlichkeit, die
  • Kindern und Jugendlichen gerne eine positive Einstellung zum Glauben vermittelt,
  • innerhalb wie außerhalb der Kirchengemeinde gerne mit anderen zusammenarbeitet,
  • seelsorgerliche und religionspädagogische Kompetenz sowohl in der Gemeindearbeit als auch in der Schule einbringen möchte und
  • am Leben der Kirchengemeinde aktiv teilnimmt.

Folgende Aufgaben erwarten Sie:
  • Jugendarbeit in der Kirchengemeinde und Mitwirkung in der Konfirmandenarbeit
  • Leitung des Kindergottesdienstteams
  • Religionspädagogische Projekte in der Grundschule Gronau und in der KGS Gronau
  • Schulgottesdienste und weitere Projekte zur Verzahnung von Schul- und Kirchenjahr
  • Seelsorgerliche Hilfestellungen für Kinder, Familien und Lehrkräfte der Schulen,
  • Förderung der Zusammenarbeit zwischen Kirche und Schule
  • Mitarbeit im Team des Kirchenkreisjugenddienstes

Ein Büroarbeitsplatz mit Telefon, PC und Internetanschluss steht im gemeindeeigenen Jugendhaus zur Verfügung. An der KGS steht ein eigener Raum für seelsorgerliche Gespräche zur Verfügung.

Bei gleicher Eignung werden bei der Auswahl Schwerbehinderte bevorzugt berücksichtigt.

Informationen zur Stelle und Tätigkeit erhalten Sie bei Pastor Wolfgang Richter, Junkernstr. 5, 31028 Gronau (Leine), 05182/923348.

Bewerbungen senden Sie bitte bis 20. Mai 2015 mit den üblichen Unterlagen an den Ev. luth. Kirchenkreis Hildesheimer Land - Alfeld, Herrn Superintendent Christian Castel, Kirchplatz 3, 31008 Elze, 05068/5567.

Zum Bild: Unsere Kirchengemeinde hat ein eigenes Haus für die Jugendarbeit: In diesem schönen Haus können Sie arbeiten - und an den beiden wunderbaren Schulen in Gronau. Gemeinsam mit vielen anderen, die sich hier gerne engagieren und auf Ihre Impulse warten! Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Mehr anzeigen Icon_down_t
1418817015.thumb-
Der Countdown beginnt!
Nur noch 80 Tage bis zum

11. Juli 2015

Dann steigt in Werlte der Kinderkirchentag

des Kirchenkreises Emsland-Bentheim!
Wir freuen uns auf DICH
Mehr anzeigen Icon_down_t
Weitere Aktivitäten anzeigen