Zugewachsen

Schon lange nicht mehr hindurch gegangen,
früher vertraut und heute vergessen.
Ein anderer Weg ist stärker geworden,
warum bleibt dieser verschlossen?
1432545441.original-

Hier einfach registrieren

Hier einfach registrieren

Legen Sie selber Ihre Gemeinde, Gruppe oder Kirche an und teilen Sie Ihre Veranstaltungen.

 

Das ist bei uns los

1416134509.thumb-

Dritte Göttinger Bürgerkanzel

Nun geht die Göttinger Bürgerkanzel an St. Johannis schon in die dritte Runde. Pastor Gerhard Schridde leitet jeweils durch die Liturgie und ein Bürger (vielleicht in absehbarer Zeit auch eine Bürgerin) hält die Predigt. Im Jahr 2016 machte der Kardiologe Prof. Dr. Friedrich Schöndube, inzwischen Mitglied des neu gewählten Kirchenvorstandes an der Rats- und Marktkirche St. Johannis, den Anfang. Der Biochemiker Prof. Dr. Patrick Cramer folgte im Jahr 2017. Und nun ist Jörg Mannigel „dran“. Wir erleben ihn am 3. Juni um 10 Uhr auf der Kanzel in St. Johannis.

Jörg Mannigel ist Geschäftsführer des Diakonieverbandes im Kirchenkreis Göttingen. Diakonie, die tätige und hilfreiche Zuwendung zum Menschen, ist Lebensäußerung der Kirche. Glaube und Tat, Liebe zu Gott und zum Menschen sind für die christlichen Kirchen (wie für viele andere Religionen auch) keine Gegensätze, sondern nur in der gegenseitigen Ergänzung sinn- und heilvoll.

Hier ergeben sich viele, oft spannungsreiche Fragen: Leben und erleben wir diese Zuwendung im Alltag? Mit welchen Schwierigkeiten lernen wir umzugehen und was können wir ändern? Wodurch ergeben sich Grenzen unserer Fürsorge? Worin liegen die gemeinsamen Herausforderungen für Kirchengemeinden „ihre“ diakonischen Einrichtungen? Das alles wird in einer Predigt allein nicht abzuarbeiten sein, aber es wird anklingen und als Sichtweise erkennbar werden.

Zur Person:

Jörg Mannigel, geboren 1962 in Göttingen, verheiratet, zwei erwachsene Töchter. Studium Geographie und Betriebswirtschaftslehre, Schwerpunkte im Studium u. a. Regionalförderung, Personalmanagement und Organisationsgestaltung. Langjährige Tätigkeiten als Personalreferent in einem mittelständischen Versicherungskonzern (11 Jahre) sowie als Personal- und Bereichsleiter in einer öffentlichen Krankenkasse (5 Jahre). Seit 10 Jahren wirkt er als Geschäftsführer im Diakonieverband unseres Kirchenkreises.

Mehr anzeigen Icon_down_t
1490602576.thumb-

Bild: KG Gyhum

Unser Schaukasten

Monatsspruch Mai 2018  &  aktueller Wochenspruch

Mehr anzeigen Icon_down_t
1499278064.thumb-
1527360801.medium

Bild: (c) Sebastian Zinke 2018

Blick vom Kirchturm über Bomlitz bei bestem Wetter
Mehr anzeigen Icon_down_t
1376056306.thumb-

Pastor Grundmann für vier Wochen als Pastor in Krasnojarsk/Sibirien

Ökumenisches Austauschprogramm für Pastorinnen und Pastoren

Am 28. Mai geht's los: Mit Pastor Grundmann und Pastor Gleb Pivovarov aus Krasnojarsk startet erstmalig ein internationaler Pastorenaustausch über das Evangelisch Lutherische Missionswerk (ELM) in Hermannsburg. Organisiert wird dieser 4-wöchige Austausch über das Programm „Kirche gibt´s auch anders – wo?“. Es wurde gemeinsam von der Landeskirche Hannovers und dem ELM ins Leben gerufen. Vom 28. Mai bis zum 23. Juni wird Pastor Grundmann gemeinsam mit Pastor Pivovarov in der ev.-luth. Kirchengemeinde Krasnojarsk als Pastor arbeiten. Der Gegenbesuch findet dann im Februar 2019 statt: Pastor Pivovarov lernt dann als Pastor unsere Gemeinde kennen.
Mehr anzeigen Icon_down_t
1376057185.thumb-
1527341674.medium

Bild: evangelisch.de

25. Mai: Neue EU-Datenschutz-Grundverordnung tritt inkraft

"WhatsApp geht überhaupt nicht"

Datenschutz in der EKD (Evangelische Kirche in Deutschland)

Im Gespräch mit dem Evangelischen Pressedienst (epd) erklärt der EKD-Datenschutzbeauftragte Michael Jacob, warum die Kirche ein eigenes Gesetz hat, warum er sich keine Sprachassistenten im Gemeindebüro vorstellen kann und warum er die Aktivitäten von kirchenleitenden Personen bei Facebook teilweise kritisch sieht.

Seit dem 25. Mai gilt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung. Die Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) hat im vergangenen November ein eigenes Datenschutzgesetz beschlossen. Warum hat die Kirche eigene Regeln?

Michael Jacob: Wir haben lange darum gekämpft, dass in der Datenschutz-Grundverordnung eine Möglichkeit geschaffen wird, wonach die Kirchen ihr eigenes Recht behalten dürfen, wenn es sich an den Standards der EU-Regeln orientiert. Das hat der kirchliche Gesetzgeber getan. Wir haben in Deutschland einen besonderen Status der Kirchen und ebenso hat das Thema Datenschutz einen besonderen Status für die Kirchen. Der Datenschutz kommt aus dem Beicht- und Seelsorgegeheimnis. Schon sehr früh hat sich die Kirche um den Schutz dessen gekümmert, was wir heute personenbezogene Daten nennen.... hier weiterlesen https://www.evangelisch.de/inhalte/150140/23-05-2018/der-ekd-datenschutzbeauftragte-michael-jacob-ueber-die-dsgvo-und-die-eu-verordnung?kamp=b-014
mehr zum Thema:

Datenschutz olé


Mehr anzeigen Icon_down_t
1499240345.thumb-

Sehr geehrte Damen und Herren!

Liebe Mitglieder und Freunde unserer Gemeinde, 

Sie kennen das: drei Dinge für einen Preis. Wenn Sie das HD – TV kaufen, dann kriegen Sie für ein wenig mehr noch die Lautsprecheranlage und den DVD- Player dazu….in vielen Geschäften gibt es solche Discountangebote.

Im kommenden Gottesdienst geht es auch um so ein Angebot: Vater, Sohn und Heiliger Geist – drei in eins, nur dass wir dafür nicht zu zahlen brauchen. Das bekommen wir gratis. Was das heißt und wie das zu verstehen ist, hören wir im Gottesdienst zu Dreieinigkeit (Trinitatis) am Sonntag, den 27. Mai um 11 Uhr in der Mviringo Hall am Lutherhaus.

Herzlich willkommen! Wir freuen uns auf Euch!

Almut und Ingo Koll

Mehr anzeigen Icon_down_t
1401899169.thumb-
1527327598.medium_hor

Bild: kirche im blick

Nächster Taufkurs für Erwachsene beginnt in Kürze

Am Montag, 04. Juni 2018, beginnt der nächste Taufkurs für Erwachsene in Hannover. Drei Wochen lang an zwei Abenden (Mo und Do von 19-21 Uhr) beschäftigen wir uns mit den Grundpfeilern des christlichen Glaubens. Dabei besteht die viel Raum für Fragen und Diskussionen. Am Ende Kurses bieten wir die Möglichkeit, am Sonntag, den 24. Juni 2018, um 11 Uhr in einem besonders schön gestalteten Gottesdienst in der Kreuzkirche die Taufe zu empfangen.
Anmeldungen zum Taufkurs sind noch bis Sonntag, 3. Juni 2018 per E-Mail an "kirche-im-blick@evlka.de" möglich. Für Fragen und Auskünfte rufen Sie gerne an. Telefon:  0511 3536836
Mehr anzeigen Icon_down_t
Profile-small

Projektkinderchor in Tülau – Aufführung am 16. Juni

Friederike Pape hat mit einem Projektkinderchor ein Kindermusical vorbereitet, das am Sonnabend, 16. Juni um 17 Uhr in der Johannis-Kirche zu Tülau aufgeführt wird: es handelt sich um das Kindermusical „Simon Petrus Menschenfischer“ von Markus Nickel. An der Aufführung sind beteiligt: Almut Pape (Gesang); Marie Schulze (Gesang); Dorothee Pape (Violine); Lea Winkelmann (Violine), Julia Panse (Violoncello); Christoph Lange (Klavier) und der Kirchenchor Tülau. Die Leitung hat Friederike Pape. Wir laden zu diesem Musical ganz herzlich ein. 
Mehr anzeigen Icon_down_t
1376056025.thumb-
1527310727.medium_hor

Bild: 28.5.2018

Sonntag, 27. Mai 2018 - Trinitatis

An diesem Sonntag, der die Dreieinheit Gottes -als Vater,Sohn und Heiliger Geist- zum Thema hat, feiern wir um 11 Uhr Gottesdienst mit der Taufe eines Kindes in der Logabiurmer Kirche.
Mehr anzeigen Icon_down_t
1376056438.thumb-
1527281784.medium_hor

Bild: Gemeindebrief

... auf den Punkt gebracht, zum Vergrößern bitte das Bild anklicken.

Mehr anzeigen Icon_down_t
1435854409.thumb-
1527265480.medium_hor

Bild: Gemeindebrief

Gemeindebrief Juni/ Juli/ August

Unser neuer Gemeindebrief mit aktuellen Nachrichten und Neuigkeiten schon hier zu lesen! Einfach unter der Rubrik "Gemeindebrief" das PDF-Dokument auswählen.

Mehr anzeigen Icon_down_t
1525853536.thumb-

Den Überblick bewahren

Was gibt es wo und wo finde ich was? Einen Überblick über das Campgelände 2018 findet Ihr unter dem Menüpunkt "Lageplan".
Und das Programm? Auch dafür gibt es einen Menüpunkt und außerdem hängt es an jedem Sprengelzelt aus.
Mehr anzeigen Icon_down_t
1509006028.thumb-

Diese Online Voranmeldung funkioniert Für alle Freizeiten des Jugneddienstes.

https://oderetwadoch.wufoo.com/forms/m7ehkmx17ri5a0/


Mehr anzeigen Icon_down_t
1393949695.thumb-

Gemeindefest

am 02. Juni in der Versöhnungskirche Weetzen mit Kuchenbuffet, Kaffee, Bier vom Fass, Bowle, Leckereien vom Grill und Aktionen für Kinder und Erwachsene. 
Beginn: 14:00 Uhr mit einem Gottesdienst mit Einsetzung des neuen Kirchenvorstandes mit dem Seniorenbläserkreis.
Ende: Gegen 18:00 Uhr
Wir freuen uns auf ein lebendiges Fest!

Mehr anzeigen Icon_down_t
1376056748.thumb-
Dokument: Musik.odt (ODT)
Musikprojekt im Kindergarten mit der Musikschule Voices
Mehr anzeigen Icon_down_t
1519197592.thumb-

Diakon Hans-Dieter Sweers geht in den Ruhestand

Nach 25 Jahren in der ev.-luth. Jona-Kirchengemeinde und im Kirchenkreis Göttingen wird Diakon Hans-Dieter Sweers im Gottesdienst am

Sonntag, den 27. Mai um 10.00 Uhr in der Jona-Kirche

in den Ruhestand verabschiedet.

Mehr anzeigen Icon_down_t
1423579725.thumb-
1527232004.medium

Bild: Herr Linck

Konfirmation am 28. April 2018

Mehr anzeigen Icon_down_t
1399033127.thumb-
vor 2 Tagen
1527231623.medium

Bild: wdr.de

Stichtag 25. Mai

Wir feiern die Einführung des digitalen Beipackzettels für Internetseiten
Zu den Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung oder fragen Sie die EU oder Ihren EKD Datenschutz-Beauftragten. :)

Mehr anzeigen Icon_down_t
Profile-small
1527227306.medium

Bild: Ickler

Die Vorkonfirmanden sammeln für Kinder in Sambia

Bei ihrem Vorkonfirmanden-Wochenende Anfang Mai waren die 31 Vorkonfirmanden von St. Albani in der Fußgängerzone unterwegs und sammelten Spenden für Kinderarbeiter in Sambia,  die auf Tabakplantagen oder Steinbrüchen arbeiten müssen.

1022,92 € konnten der Kindernothilfe überwiesen werden.
Mehr anzeigen Icon_down_t
1461695986.thumb-
1527196739.medium

Bild: Lapp | Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Fußballkirche Dankelshausen

Mitte Juni bis Mitte Juli wird in Russland die Fußball-Weltmeisterschaft ausgetragen. Und wir sind live dabei. Wir übertragen alle Spiele unter Beteiligung der deutschen Mannschaft in die „Fußballkirche Dankelshausen“ und feuern unsere ELF gemeinsam an. Der Eintritt ist frei. Auch für kalte Getränke und warme Speisen wird gesorgt sein – lassen Sie sich überraschen!

17.6.    16 Uhr Fußballgottesdienst mit Band Heiligenschein

            17 Uhr Anpfiff Deutschland — Mexiko

23.6.    19.40 Uhr Anstoß mit Pastorin Annette Lapp

            20 Uhr Anpfiff Deutschland — Schweden

27.6.    15.40 Uhr Anstoß mit Pastorin Annette Lapp

            16 Uhr Anpfiff Deutschland — Südkorea

8.7.      17 Uhr Fußballgottesdienst mit Band Heiligenschein

Weitere Spiele siehe Spielplan

Mehr anzeigen Icon_down_t
1491894373.thumb-
vor 3 Tagen
1527195242.medium

Bild: RaumZeit

In einer Woche starten wir mit dem MyLife-Workshop. 
Nimm dir Zeit für neue Gedanken und beleuchte die Geschichte deines Lebens. Gib anderen Anteil daran und erfahre so Neues über dich und dein Leben. Entdecke vielleicht auch etwas jenseits deines Erfahrungshorizontes.
Noch sind Plätze frei, also melde dich an und sei dabei. Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos. Näheres erfährst du unter mylifestade.wir-e.de. Schau dich um, informiere dich, frag nach und melde dich an.
Mehr anzeigen Icon_down_t
1496263077.thumb-
1527187264.medium_hor

Bild: Logo 2-2018

Der neue Gemeindebrief ist online und demnächst bzw. bereits auch in Ihren Briefkästen zu finden.
Mehr anzeigen Icon_down_t
1476451937.thumb-
1527178957.medium

Bild: Pastor Sven Grundmann

Sven Grundmann für 4 Wochen Pastor in Krasnojarsk

Ökumenisches Austauschprogramm für Pastorinnen und Pastoren

Am 28. Mai geht's los: Mit Pastor Sven Grundmann aus Holtland und Pastor Gleb Pivovarov aus Krasnojarsk startet erstmalig ein internationaler Pastorenaustausch über das ELM. Organisiert wird dieser 4-wöchige Austausch über das Programm „Kirche gibt´s auch anders – wo?“. Es wurde gemeinsam von der Landeskirche Hannovers und dem ELM ins Leben gerufen.

Sven Grundmann ist Pastor der Ev.-luth. Marien-Kirchengemeinde Holtland und seit mehr als 20 Jahren tätig in der Diasporaarbeit in den Ländern der ehemaligen Sowjetunion. Dort leitete er Fortbildungen und organisierte Studienreisen. Vom 28. Mai bis zum 24. Juni wird er gemeinsam mit Pastor Gleb in der ev.-luth. Kirchengemeinde Krasnojarsk als Pastor arbeiten. Der Gegenbesuch findet dann im Februar 2019 statt: Gleb Pivovarov lernt als Pastor die Gemeinde Holtland/Ostfriesland kennen.

Begleitet wird der Austausch von Partnerschaftsreferentin Dr. Karen Schmitz: „Wir sind gespannt auf Pastor Grundmanns Erfahrungen.“ Berichten wird er darüber am 25. September 2018 um 19 Uhr im Ludwig-Harms-Haus.






Mehr anzeigen Icon_down_t
1481623070.thumb-

Couchsurfing in Oese

Das Couchsurfing ist ein Projekt des Landesjugendpfarramts in Hannover, bei dem in den letzten 1,5 Jahren jeweils Referent*innen mit einem Sofa alle Kirchenkreisjugenddienste und Verbände besucht haben, um zu sehen, wie vielfältig die Evangelische Jugend in unserer Landeskirche ist.
An einem schönen Mittwochabend war es dann auch bei uns so weit und das rote Sofa kam begleitet von Katrin Wilzius und Wolfgang Blaffert in die Freizeit- und Begegnungsstätte (FuB) Oese, wo es bereits vom Kirchenkreisjugendkonvent (KKJK) und einigen anderen Interessierten erwartet wurde.
Nach einer Vorstellungsrunde mit Minipizzen und Mozzarellaspießen, ging es erst einmal auf die Oeser Baustelle, denn die FuB - ein wichtiger Ort für die Kinder- und Jugendarbeit unseres Kirchenkreises - wird noch einmal ordentlich erweitert. Allen gemeinsam war die Vorfreude auf die neuen Räume, besonders auf die geplante "Kellerkneipe".
Dann wurde es für die Besucher aus Hannover noch einmal richtig knifflig, denn nun mussten sie anhand von Losen mit jeweils drei Emojis erraten, welche Gemeinde sie gezogen haben. Dabei schlugen sie sich beeindruckend gut. Es folgte jeweils eine 60 sekündige Vorstellung der jeweiligen Gemeinde, die deutlich gemacht hat: Im Kirchenkreis Bremervörde-Zeven ist richtig was los, auch in den einzelnen Gemeinden und insgesamt ist es eine "bunte Mischung".
Am Ende lässt sich nur feststellen: Das war ein gelungener Abend mit dem roten Sofa!
Mehr anzeigen Icon_down_t
Profile-small
1527171468.medium

Bild: Helge Meyn-Hellberg

Über Bauchgefühl und Kopfurteil

Psychologe Gigerenzer beim Sprengelempfang: Mut zur intuitiven Entscheidung

Hildesheim (epd). Der Berliner Psychologie-Professor und Risiko-Forscher Gerd Gigerenzer hat mehr Mut zu intuitiven Entscheidungen gefordert. "Es ist ein großes Problem unserer Gesellschaft, dass sie nicht besonders risiko-kompetent ist", sagte der Wissenschaftler am Mittwoch am Rande des Jahresempfangs des evangelisch-lutherischen Kirchensprengels Hildesheim-Göttingen. Schulkindern werde die Mathematik der Sicherheit, aber nicht der Unsicherheit beigebracht.

Risiko-Kompetenz zu entwickeln, bedeute auch den Mut zu haben, Entscheidungen zu treffen. Dazu gehöre, Verantwortung zu übernehmen und zu lernen, mit Unsicherheiten klarzukommen, betonte Gigerenzer. Zudem müsse der Umgang mit Risiken schon spielerisch in der Grundschule gelernt werden. 

Intuitive Entscheidungen erforderten den Mut, auch Fehler zu machen, sagte Gigerenzer. Dafür müssten positive Fehlerkulturen geschaffen werden. Eine intuitive Entscheidung sei in der Gesellschaft jedoch derzeit immer noch eher verpönt oder werde mit Willkür gleichgesetzt. Die Bauchentscheidung basiere hingegen auf viel Wissen und sei eng verknüpft mit Erfahrungen. Dabei müssten intuitive Entscheidungen auch danach beurteilt werden, wie erfolgreich sie im Vergleich seien.

In der St. Michaeliskirche sprach Gigerenzer zum Thema "Intuition und Risiko - Von Bauchgefühl und Kopfurteil" vor rund 630 Gästen. Zum Sprengelempfang werden Vertreterinnen und Vertreter aus Kirche, Politik und Gesellschaft eingeladen. Jedes Jahr folgen über 500 Personen der Einladung des Evangelischen Regionalbischofs Eckhard Gorka. Referenten in den vergangenen Jahren waren unter anderem Joachim Gauck, Giovanni di Lorenzo, Beatrice von Weizsäcker und im letzten Jahr der damalige Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU).

Mehr anzeigen Icon_down_t
1393270799.thumb-

Bild: HvG

Pfingsten - das Ende der Osterzeit
Während des Festgottesdienstes am Pfingstmontag in Polle wurde das Bild von den Jüngern und der Ausgießung des Heiligen Geistes (den Flammen über ihren Köpfen) wieder lebendig. Die Bedeutung des Pfingstfestes wurde "aufgefrischt" und die einzige Rose ohne Dornen - die Pfingstrose - zierte die Kanzel.
Am prachtvoll geschmückten Taufstein wurde außerdem die kleine Lea getauft und in die Gemeinde aufgenommen.
Mehr anzeigen Icon_down_t
1503744770.thumb-

Plattdeutscher Gottesdienst in Wibbecke - am 3.6. um 9:30


Unsere Kirchengemeinde Erbsen lädt am 3.6.2018 um 9:30 Uhr zu einem plattdeutschen Gottesdienst in die Kapelle in Wibbecke ein. Das Thema lautet „Ein Schiff, das sich Gemeinde nennt“. Damit die Verständigung auch zu nicht Plattdeutsch sprechenden Besuchern gelingt, enthält der Gottesdienst zahlreiche Anschauungsgegenstände. Der Gottesdienst wird gestaltet von Plattdütsche Kerke underwejens. Dabei handelt es sich um ein Team von Plattdeutschen aus Südniedersachsen.

Herzliche Einladung!!!
Mehr anzeigen Icon_down_t
Profile-small
1527162390.medium

Bild: Peter Büttner

Wie lieblich ist der Maien ... - Freiluftgottesdienst auf dem Glockenborn
Mehr anzeigen Icon_down_t
1527162661.thumb-
Dem Glauben ein Zuhause geben

Das ist der Leitgedanke St. Laurentius-Kirchengemeinde in Liebenau und der Kapellengemeinde in Wellie mit ihren 2.300 Mitgliedern. Die Kirchengemeinde schafft Räume, in denen die Menschen aus den Ortschaften einander begegnen und ihren Glauben gestalten können. Die historische St. Laurentius-Kirche, deren älteste erhaltene Bestandteile ins 13. Jahrhundert zurückreichen, und die Kapelle Wellie aus dem Jahr 1543 spielen dabei eine besondere Rolle. Viele Liebenauer und Wellier verbinden diese Orte mit ihrer persönlichen Lebens- und Glaubensgeschichte: Taufe, Konfirmation, Hochzeit, Jubiläen und Trauerfeiern.

Das Gemeindehaus neben der Laurentiuskirche ist der Ort, an dem der Glauben bewusst in der Gemeinschaft gelebt wird. Hier probt der große Kirchenchor „Die Himmlischen Töne“. Hier treffen sich die Gruppen und Kreise der Gemeinde: Montagskreis der Frauen, Bibelkreis, Jugendtreff, Männertreff, die meditative Tanzgruppe. Hier finden die Veranstaltungen der Gemeinde statt wie das Frauenfrühstück, das Kindergottesdienstfrühstück und das „Kulinarische Kino“.

Räume für den Glauben schafft die Kirchengemeinde auch außerhalb ihrer Gebäude – etwa mit dem kleinen Tauffest am Wellier Kolk, der Ernteandacht auf dem Hof Arkenberg, der Bude auf dem Liebenauer Weihnachtsmarkt oder dem Pfingstgottesdienst unter freiem Himmel sowie zahlreichen Besuchen. So trägt sie zum gesellschaftlichen, kulturellen und verantwortlichen Miteinander vor Ort bei. Das tut sie gern – mit Gottes Hilfe.
Mehr anzeigen Icon_down_t
Weitere Aktivitäten anzeigen